Der Bundesbürger kann sich heute wesentlich mehr leisten als vor zehn Jahren. Fast alle Arbeitnehmerhaushalte mit mittlerem Einkommen (rund 1900 Mark brutto monatlich) besitzen Fernseher, Kühlschrank, Waschmaschine, Radio, und Fotoapparat. Dank dynamisierter Renten konnten die Rentner seit 1964 bei wichtigen langlebigen Gebrauchsgütern von einem wesentlich niedrigerem Ausstattungsniveau aus mit den Arbeitnehmern gleichziehen. Bei anderen Gütern wie Autos, Plattenspielern und Tiefkühltruhen hat sich der Abstand kaum verringert, weil der Bedarf älterer Bundesbürger geringer ist.

Quelle: Statistisches Bundesamt Wiesbaden