Herstatt-Fondsanteile handelbar

Für die Fonds der Kapitalfonds Kapitalanlage GmbH, Köln, ist die Berechnung der Ausgabe- und Rücknahmepreise wieder aufgenommen worden. Da für die Fonds dieser Investment-Gesellschaft (Ivera, Gerling Dynamik, Gerling Rendite, Kapitalfonds I sowie Kapitalfonds II) die Pleite-Bank Herstatt in Köln als Depotbank fungiert hatte, mußte der Handel in diesen Papieren vorübergehend eingestellt werden. Inzwischen ist die Westdeutsche Landesbank in Düsseldorf als Depotbank eingesprungen; sie hat die Berechnung der Preise für die Zertifikate aufgenommen.

Immobilienzertifikate zu teuer?

Bisher haben die Immobilien-Fonds auf die Veränderung des Baumarktes nicht mit einer Korrektur der Ausgabepreise für ihre Zertifikate reagiert Das war bisher nicht notwendig, weil die Fonds in der Regel über. Objekte verfügen, die langfristig vermietet und deren. Wertansätze auf die Ertragskraft abgestellt sind. Fraglich ist jedoch, ob sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt diese Objekte auch zum geschätzten Wertansatz veräußern lassen. Da überdies der Preisanstieg auf dem Immobilienmarkt zunächst vorüber ist, können Immobilienzertifikate nicht mehr unbedingt als "Wachstumspapiere" angesehen werden.

Umsatzsteuer für Mittagessen

Sachzuwendungen, die ein Arbeitnehmer im Rahmen seiner gesetzlichen, arbeitsvertraglichen oder frei vereinbarten Verpflichtungen erhält – dazu zählt auch das kostenlose Mittagessen oder die Überlassung von Gegenständen aus der eigenen Produktion – sollen nach einer Verfügung der Oberfinanzdirektion Frankfurt (Aktenzeichen S 7100 vom 7. 6. 74) zur Umsatzsteuer herangezogen werden, obwohl ein endgültiger Rechtsspruch vom Bundesfinanzhof noch aussteht. Eine Ausnahme macht lediglich die freiwillige Versicherung, die ein Unternehmer als Versicherungsnehmer für zugunsten seines Arbeitnehmers abschließt In diesem Fall verzichtet die Finanzbehörde vorerst auf die Umsatzsteuer, bis die Rechtsfrage geklärt ist.

Währungsrisiko bei Auslandsanlagen