Wenn es nun auch auf Zypern zu einer Teilung kommen kann, dann bleibt die Feststellung, daß den Herren dieser Erde seit langer Zeit nichts Neues eingefallen ist. Wenn ihnen wenigstens aufgefallen wäre, daß Länderteilung auf die Dauer nichts Gutes bringt und daher tunlichst vermieden werden sollte!

Es ist bisher beim Teilen aber höchstens ein Bonmot herausgesprungen. François Mauriac hat es auf Deutschland gemünzt. Aber es läßt sich auch auf Irland, Korea, Vietnam ausdehnen, und womöglich wird die zukünftige Variante des Mauriac-Wortes heißen: "Ich liebe Zypern so sehr, daß ich froh bin, daß wir zwei davon haben."

Von hier aus gesehen ist es doch eigentlich schade, daß Länder, die an anderen Teilungen beteiligt sind, nicht selber einer Teilung teilhaftig werden! Es sollte doch mit einiger Mühe ein Breitengrad gefunden werden können, der zur Teilung der Türkei wie geschaffen ist.

Auch weiß ich von Menschen – und nicht allein auf-Zypern –, die mit aller Überzeugung in den Mauriac-Ruf einstimmen würden: Ich liebe Nordamerika so sehr, daß ich davon nicht genug kriegen könnte...