Die Hälfte aller Bundesbürger verbringt ihren Urlaub nach wie vor in deutschen Feriengebieten. Deutschland ist vielen also immer noch eine Reise wert Wir beginnen deshalb heute mit einer neuen Folge von Deutschland-Reportagen, die vornehmlich Vorschläge für einen Kurzurlaub im eigenen Land bringen werden.

In unserer letzten Deutschland-Serie berichteten wir in zwanzig Folgen über die deutschen Ferienlandschaften zwischen Nordsee und Alpen. Diese Beiträge liegen inzwischen als Buch vor: "Zwei Wochen in ... Deutsche Landschaften laden ein", (2. Auflage, herausgegeben von Ferdinand Ranft): Schleswig-Holstein; Nordsee-Niedersachsen-Bremen; Lüneburger Heide; Weserbergland–Mittelweser; Harz; Teutoburger Wald; Westfalen; Rheinland; Kurhessen-Waldeck; Hessen; Rheinland-Pfalz; Saarland; Franken; Bayerischer Wald; Nordbaden; Württemberg: Schwarzwald-Bodensee; Schwaben-Allgäu und Oberbayern. Piper-Verlag, München, 266 Seiten, 20 Karten, 22 Mark.