"Da, wo das Leben der Menschen, das der anderen und das eigene, zum bedenkenlosen Mittel einer politischen Kriegsführung gemacht wird, wird für die Erhaltung der Freiheit eingestanden werden müssen, oder diese freiheitliche Zivilisation wird einer neuen Gewaltherrschaft Platz machen."

Walter Scheel

Bundespräsident

"Ein Arbeitsloser ist schon zuviel, über 600 000 sind nicht mehr zu vertreten."

Heinz-Oskar Vetter

DGB-Vorsitzender

"Dies muß, wenn wir Arbeitslosigkeit auf Dauer vermeiden wollen, die Zeit wieder wachsender Investitionen und als Voraussetzung dafür höherer Unternehmereinkommen sein als in der Vergangenheit" Hans Friderichs