• Die Bundesregierung will die Investitionen in der Bundesrepublik ankurbeln. Im Gespräch ist eine Investitionszulage. Erwarten Sie davon eine Belebung der Konjunktur?

Wolff: Ich erwarte davon eine Art Investitionsstrohfeuer, aber keine nachhaltige Verbesserung des Investitionsklimas. Eine solche Zulage ist noch nicht einmal ein "appetizer" für Investitionen, sondern verschiebt meistens nur die Investitionsphasen.

  • Sind Investitionen von heute nicht die Einkommen und Arbeitsplätze von morgen? Ist die Investitionszulagen als ein Bonus für Investoren nicht Anreiz genug? Wolff: Ich leugne nicht, daß die Prämie ein gern mitgenommener Bonus sein wird. Daher findet er so viele Freunde. Wer sollte oder könnte eine solche Leistung ausschlagen. Eine langfristige Wirkung zur Belebung der Investitionen sehe ich darin nicht. Sollte es bei den bekannten Formen der Investitionszulagen bleiben, dann sieht der Investor kein Geld vor 1976. Das ist genauso, als wenn einem Verdurstenden Wasser per Termin versprochen wird.
  • Wäre mit diesem Instrument der Investitionszulage etwas anzufangen, wenn sie höher ausgefallen wäre und wie hoch müßte sie Ihrer Meinung nach sein?

Wolff: Höhere Zulagen würden auch nicht früher ausgezahlt. Bei dem heutigen Zinsniveau spielt die nachträgliche Auszahlung eine größere Rolle als ein Prozent mehr oder weniger. Im übrigen muß auch auf die Kassenlage der öffentlichen Hand Rücksicht genommen werden.

  • Wie sehen denn nun Ihre Alternativen aus?

Wolff: Meine Vorschläge wirken sofort, weil sie zum nächsten Steuertermin Liquidität in die Kasse bringen. Ich trete für einen Verlustrückgang, für Verbesserung der degressiven Abschreibung, Verkürzung der Lebensdauer bei linearer Abschreibung und für Bewertung des Umlaufvermögens nach dem Lifo-Verfahren ein.

Alle vier sind keine Steuergeschenke an die Unternehmer, sondern Steuerstundungen oder Steuerverlagerungen in ertragreichere Jahre, Die Regierung würde mit diesen Maßnahmen ein Zeichen setzen, das in der Wirtschaft verstanden würde: Eine elastischere Ertragsbesteuerung wird das Investitionsklima nachhaltig verbessern. Die von mir vorgeschlagenen Maßnahmen sind auf Dauer billiger und effektiver und haben außerdem eine Langzeitwirkung für das Investitionsklima.

hff