Hypothekenzinsen sinken

Hypothekenbanken geben Hypothekendarlehen zum Nominalzinssatz von 9,5 Prozent ab, Auszahlungskurs 93 Prozent. Diese Darlehen werden für 10 Jahre ausgeliehen. Beide Seiten können sie nicht vor dem Ende der Laufzeit kündigen. Bis vor kurzem legten sich die Institute nur für fünf Jahre fest.

Neue HB-Fonds

Mit dem HB-Fonds 35 legt die Bremer Treuhand einen weiteren Bruchteilfonds auf. Anteile dieses Fonds können mit Bausparguthaben Steuer- und prämienunschädlich vor Ablauf der Sperrfrist erworben werden. Barausschüttung, Steuervorteile und Wertzuwachs durch Tilgung führen laut Prospekt je nach Steuersatz des Anlegers zu einer Brutto-Rendite von rund 15 bis 30 Prozent. Der HB-Fonds 35 umfaßt zwei Projekte mit 121 öffentlich geförderten Mietwohnungen in zentraler Lage Bremens. Das Fondskapital beträgt 7 Millionen Mark.

Hohe Chemie-Renditen

Die drei Großchemie-Konzerne BASF, Bayer und Hoechst haben zu erkennen gegeben, daß sie ihre Dividenden für 1974 erhöhen wollen. Bei Bayer erscheint eine Dividende von neun Mark möglich. Bei einem Kurs von 105 Mark entspricht dies einer Rendite von 8,6 Prozent. Bei Hoechst wird eine Dividende von zehn Mark angepeilt. Bei einem Aktienkurs von 115 Mark entspricht sie einer Rendite von 8,7 Prozent. Bei BASF spricht man von einer möglichen Dividendenanhebung auf neun Mark, was bei einem Kurs von 124 Mark einer Rendite von 7,3 Prozent entsprechen würde.