Oster-Kreuzfahrt

Sonderkataloge für Osterreisen haben die Bahnreisenveranstalter Hummel und Ameropa herausgebracht. Wer die Feiertage zu einem Kurzurlaub zu Frühlingszielen nutzen will, kann beispielsweise bei Ameropa eine lltägige Reise nach Jugoslawien (mit Bahnanreise ab Frankfurt und Vollpension ab 515 Mark) oder Südtirol (acht Tage ab 353 Mark mit Frühstück) buchen. Hummel denkt auch an die Skifahrer und bietet unter anderem eine lltägige „Osterkreuzfahrt“ zum Skiwandern nach Norwegen an (Reisepreis per Bahn ab Hannover 696 Mark). Eine Acht-Tage-Bahnreise ins Sauerland mit Übernachtung im Apartment und Vollpension kostet ab Hannover 430 Mark. Kurzflüge ab Stuttgart zu Ostern und Pfingsten findet man im Sonderprospekt der Suevia Reisen/Schwenningen (acht Tage Tunesien mit Vollpension 745 Mark). Auch Kuoni/München hat spezielle Oster- und Pfingstreisen (ab Zürich) zusammengestellt: 18 Städte – von Amsterdam bis Wien – stehen zur Auswahl.

Europa-Führer

Atlas, Pkw-Ratgeberj Reiseführer – das neue ADAC Autoreisebuch Europa hat von jedem etwas. Rund 30 Länder sind im Karten- und Textteil auf insgesamt 563 Seiten erfaßt. Der Autofahrer bekommt Anreise- (Pässe, Tunnel, Fähren) und Durchreisetips (62 große Stadtpläne), er kann „die schönsten Gebiete“ nach 22 extra beschriebenen Rundkursen abfahren. Technische und touristische Hinweise liefern die Informationskapitel „Fahren in Europa“ und „Europa von A–Z“. Der Autoführer wurde vom ADAC-Verlag in Zusammenarbeit mit dem Verlag Das Beste herausgebracht und kostet 54 Mark (Bezug über den ADAC und den Buchhandel).

Nie unter 20 Grad Celsius

Klimadaten für rund 90 Orte in Mittel- und Südamerika wurden in einem Handbuch zusammengefaßt, das besonders für Touristen und Geschäftsleute (zum Beispiel Reiseveranstalter) nützlich sein kann. Die Tabellen enthalten die monatlichen Werte für Luftfeuchtigkeit, Niederschläge und die jeweiligen Temperaturen. In der Spalte Klimabelastung/Schwüle wird die kombinierte Einwirkung von Wärme und Luftfeuchtigkeit eingestuft. Der Leser erfährt beispielsweise, daß in Bogota im Oktober der meiste Regen fällt und daß das Thermometer in Georgetown/Guayana nie unter 20 Grad anzeigt. Neben den klimatischen und meteorologischen Angaben in deutscher und spanischer Sprache findet man im Klima-Handbuch Lateinamerika (Herausgeber: Ibero-Amerika Verein, Hamburg) eine Übersichtskarte, die Einreisebedingungen in die einzelnen Länder und Uhrzeitvergleiche. Es kostet 8,50 Mark und ist erhältlich im Buchhandel oder direkt über den Übersee-Verlag, 2 Hamburg 76, Schöne Aussicht 23. Vom Verlag neu aufgelegt wird ein Klima-Handbuch über Afrika, in Vorbereitung ist „Ostasien“.

Radwandern durchs Loiretal