Das Gift der mittelasiatischen Kobra ist ein Nervengift, das schon in sehr geringer Menge zu schweren Lähmungen führt. In der usbekischen Sowjetrepublik sind jetzt nach umfangreichen Arbeiten seine Struktur und auch sein Wirkungsmechanismus geklärt worden. Es handelt sich um ein Eiweiß, dessen Folge von Aminosäuren jetzt ermittelt werden konnte. Die Lähmungen treten auf, weil das Gift sich an den Nervenenden festsetzt und die Weitergabe von Impulsen von einer Nervenzelle zur anderen blockiert.

*

Zwei von drei Patienten nehmen das ihnen vom Arzt verordnete Medikament nicht in der vorgeschriebenen Menge oder zu der bestimmten Zeit oder nicht regelmäßig ein. Diese betrübliche Tatsache wurde bei einer Untersuchung an der Universität Heidelberg festgestellt. Die nachlässigen Kranken stellen dadurch den Heilungserfolg in Frage. Vor allem bei der Prüfung eines Medikaments auf seine Wirkung und seine Verträglichkeit, so fordert die Heidelberger Studie, müsse der Arzt sicherzustellen versuchen, daß seine Anweisungen auch durchgeführt werden.

Die weißen Abgrenzungslinien auf Sportplätzen können gefährlich sein. Dann nämlich, wenn man zur Markierung gelöschten Kalk verwendet. Dieser setzt sich zwar unter Einwirkung der Luft zu kohlensaurem Kalk um, meist aber nicht schnell genug, um bei den Sportlern Verletzungen und Verätzungen der Schleimhäute, vor allen des Auges zu verhindern. Auf 17 Sportplätzen ließ das Sportamt der Stadt Wiesbaden die weißen Linien untersuchen. Es wurde festgestellt, daß alle ätzende Stoffe enthielten. Es sollte daher nur Kreide oder Gips verwendet werden.

*

Die „Durchschallung“ des Organismus mit Ultraschall beginnt auf einigen Gebieten die nicht unproblematische Durchleuchtung mit Röntgenstrahlen zu ersetzen, weil sie ungefährlich ist. Jetzt haben die Japaner einen weiteren Vorteil entdeckt. Ultraschallbilder lassen sich nach einen neuentwickelten Verfahren über den Telephondraht versenden. Wenn man die Aufnahmen auf einem Magnetband speichert und am anderen Ende der Leitung die Auswertung einem Computer anvertraut, kann man über Hunderte von Kilometern einen Experten zu Rate ziehen.

*