Ivan Mich, Ankläger der modernen Industriegesellschaft

Von Marion Gräfin Dönhoff

Muß die Welt so sein, wie sie ist? Vielmehr: War sie so gedacht, wie sie nun geworden ist? Oder kann man sie sich auch anders vorstellen? Und was haben wir gegebenenfalls falsch, gemacht?

Dies sind Fragen aufsässiger Revolutionäre. Mindestens halten jene sie für aufsässig und revolutionär, die meinen, es komme ja doch alles so, wie es hätte kommen müssen und eben darum sei es am besten, alles so zu lassen, wie es ist. Eine Meinung, in der sie von allen, die vom jeweiligen Zustand profitieren, meist erfolgreich bestärkt werden.

Viele Menschen aber erfüllt wachsendes Unbehagen – und dies, obgleich es den meisten in unseren Breiten besser geht als je zuvor. Warum diese Diskrepanz zwischen zunehmendem materiellen Wohlstand und abnehmendem seelischen Wohlbehagen?

Die Kritiker der heutigen Gesellschaft schaudert es vor den Sachzwängen der Technologie, vor einer Welt, die zu einem einzigen, gigantischen Dienstleistungsbetrieb zu werden droht, vor einem Leben, dessen Sinn sich in Wachstumsraten auszudrücken pflegt. Diejenigen, die über Alternativen nachdenken, träumen von Gleichgewicht, Stabilität und Harmonie. Der Club of Rome, eine Gruppe kritischer Wissenschaftler, verkündet als Ziel: organisches Wachstum an Stelle des dynamischen. Ivan Illich, der radikalste aller Kritiker, wünscht sich eine Gesellschaft von Menschen, die Selbstbeschränkung üben, die nicht mehr einfach Objekte von Vorgängen sind, sondern wieder Subjekte der Einrichtungen, die sie selber geschaffen haben – Bürger also, die ihr Schicksal autonom in die Hand zu nehmen gewillt sind.

Illichs Kritik gilt der Industriegesellschaft, ihrem Automatismus und ihrer Grenzenlosigkeit. Aber er begnügt sich nicht mit allgemeinen Urteilen, er studiert vielmehr ihre Gesetze und ihre Konsequenzen, Bereich für Bereich. Während der letzten 15 Jahre hat er nacheinander systematisch erst die Entwicklungshilfe, dann die Schule, danach den Verkehr und die Technik, jetzt schließlich den Medizinbetrieb kritisch durchleuchtet.