Osnabrück möchte Kongreßstadt werden

Die alte Bischofsstadt Osnabrück, die sich ihren zukünftigen Besuchern mit einem geradezu aus dem Rahmen fallenden vorzüglichen Prospekt vorstellt („Mosaiksteine zum Bild einer Stadt“), will mehr als bisher Kongreßbesucher anziehen. Das Kongreßzentrum des Hotels „Hohenzollern“ bietet dazu variable Tagungsräume für 10 bis 350 Personen an. Das 24-Stunden-Konferenz-Paket zum Preise von 75 Mark schließt Unterbringung in modernen Zimmern mit Privat-WC, Frühstücksbüffet, Drei-Gang-Lunch, kaltes Abendessen und verschiedene Getränke ein.

Koch- und Weinseminare in Brenners Park-Hotel in Baden-Baden

Wer noch nicht weiß, wie eine Artischockensuppe Georgette oder ein Parfait von Hummerkrabben zubereitet wird, kann dieses Versäumnis sehr bald nachholen. Im November und Dezember finden nämlich in Brenners Parkhotel wieder zwei Kochseminare statt, für die man sich jetzt schon anmelden sollte. In der Seminargebühr von 1550 Mark sind Seminarkosten, zehn Übernachtungen, Vollpension, Kurtaxe, Studienfahrt und festliches Abschlußdiner enthalten. Preiswerter (1380 Mark) sind die drei Bridge-Seminare und zwei Weinseminare (950 Mark).

Hyatt Regency jetzt auch in Brüssel

Als zwanzigstes Haus in Übersee eröffnet die Hyatt International Corporation im Frühjahr ein Hotel in Brüssel, es liegt zentral an der Rue Royale in der Nähe des Botanischen Gartens und gehört zur Luxuskategorie. Neben 325 Zimmern verfügt das neue Hyatt auch über Einrichtungen für Versammlungen und Tagungen. In den Vereinigten Staaten gibt es inzwischen über 50 Häuser dieser Kette. Reservierungen in der Bundesrepublik über Telephon (07 11) 71 10 27.

Wochenende in Amsterdams Pulitzer