Teutoburger Wald: Perfekt

Sie ist wirklich wie ein Buch, die handliche 150seitige „Urlaubsfibel ’76 Teutoburger Wald“. Dieser durchdachte Katalog erfreut Urlaubsplaner, die alle Fragen möglichst vorab klären wollen. In sechs in sich abgeschlossene Kapitel ist die Fibel eingeteilt; jeder Ort wird ausführlich vorgestellt, Unterkünfte werden tabellarisch beschrieben, Freizeitmöglichkeiten und Preise genannt. Eine beigelegte „Urlaubs-Wunsch-Folie“ für die Piktogrammleisten erleichtert die Suche nach dem idealen Ort und Quartier. Versand durch den Verkehrsverband Teutoburger Wald, Postfach 343, 493 Detmold 1.

Allgäu: Summarisch

Der Fremdenverkehrsverband des Gebietes Schwaben (zwischen Augsburg und Ulm), Allgäu mit Kleinwalsertal und Bodensee (bayerisch) kann bei seinem Sommerkatalog mit 40 Seiten auskommen, denn die 109 Orte werden sehr summarisch beschrieben. Verwirrende Seitentitel wie „Zwischen Bodensee und Ammergebirge“ oder „Hobby-Urlaub für Individualisten“ erschweren die Lektüre. In Tabellen sind die Freizeiteinrichtungen zusammengefaßt, außerdem Arrangements, Kurmöglichkeiten und die Baudenkmäler und Kunstschätze. Das Unterkunftsverzeichnis nennt Namen und Preise, Erhältlich beim Fremdenverkehrsverband Allgäu/Bayerisch – Schwaben e. V., Haiderstraße 12, 89 Augsburg.