In dem Buch „Neue Mathematik“, herausgegeben für das 7. Schuljahr von Professor Dr. Heinrich Winter und Studiendirektor Theodor Ziegler im Hermann Schroedel Verlag KG, im Rahmen der Lernmittelfreiheit Eigentum des Landes Hessen (pfleglich zu behandeln und einzubinden), gibt es folgende Aufgaben zu lösen:

a) Ein lediger Beamter erhält im Krankheitsfalle 50 % der beihilfefähigen Kosten als Beihilfe ausbezahlt. Von 70 Mark Krankenhausaufenthaltskosten 2. Klasse sind 90 % beihilfefähig. – Daneben erhält er von seiner Krankenkasse 40 % der Gesamtkosten erstattet. Wieviel Mark muß er bei einem 20tägigen Krankenhausaufenthalt selbst aufbringen?

b) Wie hoch muß er sich bei der Krankenkasse mindestens versichern, wenn keine Selbstbeteiligung notwendig sein soll (auf volle 10 % aufrunden)?

(Seite 40)

Daß Beamte nicht faul sind, wird dem Schüler am Beispiel des Zolls auf Seite 65 erläutert:

Zollkontrolle. Den Grenzpunkt X passieren täglich etwa 10 000 Wagen. Jeder 100. Wagen wird kontrolliert, unter den kontrollierten finden die Beamten im Mittel zwei Zollsünder.

a) Wie viele Zollsünder werden jeden Tag nicht gefaßt?