Das Taschenbuch „Nach dem Verkehrsunfall – Was tun?“ ist als Leitfaden für solche Verkehrsteilnehmer gedacht, die aus Unsicherheit und mangelnder Kenntnis des Straßenverkehrsrechts bei Unfällen der Situation hilflos gegenüberstehen. Deshalb informiert dieser juristische Ratgeber von Dr. Hans-Jörg Koch und Dr. Hans Walter (erschienen im Wilhelm Goldmann Verlag/München, in der Reihe „Goldmann Jura“, Band 8335) auf 185 Seiten den Leser über seine Rechte und Pflichten im Straßenverkehr und vermittelt alle notwendigen Grundkenntnisse, die den direkt und indirekt am Unfall beteiligten Personen helfen sollen, weitere Kosten zu vermeiden oder sich Nachteile einzuhandeln. Das erste Kapitel, bearbeitet von einem Verkehrsrichter, behandelt den strafrechtlichen Fragenkomplex (unter anderem Hilfeleistung, Unfallflucht, Strafbefehl und -aufschub, Bußgeldverfahren, Führerscheinentzug, Vorstrafen und Verkehrssünderkartei). Die zivilrechtlichen Fragen, nämlich alles Wissenswerte über Schadenersatz und Versicherungen, beantwortet ein im Straßenverkehrsrecht erfahrener Anwalt. Ein übersichtliches Sachregister im Anhang erleichtert die Orientierung. Zum Preis von 6 Mark ist das Taschenbuch im Buchhandel erhältlich.