Mittlerer Schwarzwald: Allgemein

Aus sechs verschiedenen Mosaiksteinen, sprich Regionen, setzt sich das Gebiet Mittlerer Schwarzwald–Ortenau zusammen. Diese sechs stellt der Prospekt mit vielen Bildern und recht wenig Text vor, allerdings sind die Anschriften der Fremdenverkehrsorte eingeheftet. Präzise Preisangaben macht das Faltblatt „Sparpaß“: Günstige Angebote einiger Orte, die freilich auf das Frühjahr beschränkt sind. BeideProspekte verschickt das Landratsamt Ortenaukreis, Abt. Fremdenverkehr, Okenstraße 29, 7600 Offenburg.

Garmisch strengt sich an

Der oberbayerische Kurort will sich nicht länger auf dem langsam verblassenden Olympiaruhm ausruhen: Garmisch krempelt die Ärmel auf. Um auch äußerlich stärker zu demonstrieren, daß der Besucher in einem Kurort weilt, soll der Durchgangsverkehr aus der Innenstadt verschwinden; das letzte Teilstück einer Umgehungsstraße ist im Bau. Nach ihrer Fertigstellung wird das Zentrum Fußgängerzone. Sorgen bereitete der Kurverwaltung auch die Hotelsituation. Die Bettenzahl war in den letzten Jahren von 10 000 auf 8 500 abgesunken. Zwei neue Spitzenhäuser, das Eibsee-Hotel und das Riessersee-Hotel werden nicht nur die entstandenen Lücken füllen, sondern auch einen neuen Komfortstandard setzen. Andererseits wird in Garmischer Hotelierskreisen mit Interesse vermerkt, daß viele Urlauber neuerdings das „gehobene Gästehaus“ bevorzugen. Ein Erfolg scheint auch das neue Alpspitz-Wellenbad zu werden, das seit einem halben Jahr mit Gesundheits-, Freizeit- und Sportzentrum in Betrieb ist. Hier mußte die Gemeinde tief ins Steuersäckel greifen, um das in Konkurs geratene Unternehmen wieder flottzumachen. 1978 greift Garmisch erneut nach internationalem Skiruhm: Vom 25. 1. bis 5.2. finden die alpinen Ski-Weltmeisterschaften statt.

Leda-Jümme: Speziell

Die beiden ostfriesischen Flüßchen Leda und Jümme gaben dem ländlichen Erholungsgebiet unweit von Oldenburg den Namen. Der Interessent bekommt einen kleinen bunten Prospekt sowie ein umfangreiches Verzeichnis in die Hand, die über Land, Leute, Geschichte und stichwortartig über jedes Urlaubsdetail informieren. Auch der Zimmernachweis ist mit manchen Extrainformationen, beispielsweise über die vergünstigungsreiche Gästekarte, angereichert. Das Material verschickt der Fremdenverkehrsverein Detern, Burgstraße 44, 2919 Detern.