Als Marktführer für Ägyptenreisen aus der Bundesrepublik bezeichnete „Al Ahram“, die halbamtliche ägyptische Zeitung, das schwäbische Reiseunternehmen Hetzel. Anläßlich einer Pressekonferenz zeigte Herr Hetzel das Blatt kürzlich mit beträchtlichem und verständlichem Stolz herum. Er hat es mit seinem bereits 1971 vorgestellten Ägyptenprogramm nicht leicht gehabt: Zweimal mußten Hetzeis vollgebuchte Flugketten wegen der politischen Ereignisse abgesagt werden. Das jüngste Ägyptenprogramm mit über 8000 Flugreisenden in der Zeit von November 1975 bis April 1976 hat Hetzel zum marktbeherrschenden Reiseveranstalter für Charterflüge nach Ägypten gemacht.

Bei diesen 8000 Reisen sind ganze sechs Reklamationen vorgekommen. Liegt das daran, daß der Stuttgarter Veranstalter seine Kunden nicht im unklaren darüber läßt, was sie erwartet? „Die Leute müssen wissen, daß die Hotels schmutzig sind, Hoteländerungen vorkommen, und überall Bakschischjäger lauern...“ Durchblättert man die Hunderte von Briefen, die Hetzeis Ägyptenreisende geschrieben haben, liest man zwar die Klagen über Wanzen, aber auch: ‚Die Hotels in Ägypten überraschten uns, nach der schlechten Ankündigung im Prospekt. Sie waren sehr ordentlich und das Essen gut.“ Nun ist dieses Wohlwollen keineswegs nur schwäbischer Genügsamkeit zuzuschreiben: Mit Hetzel fliegen inzwischen Gäste aus dem ganzen Bundesgebiet nach Ägypten. Dennoch soll das touristische Reservat – Abflug allein aus Stuttgart (im vorigen Jahr etwa 140 000 Flugreisen) – nicht zugunsten eines weit härteren Wettbewerbs in anderen Städten aufgegeben werden.

Vom 2. November bis zum 26. April fliegt Hetzel wieder zweimal wöchentlich mit einer Boeing 727 der Condor nach Ägypten. Im soeben vorgelegten Programm stehen eine vierzehntägige Rundreise („Ramses“: Kairo – Luxor – Assuan, mit Ausflugsmöglichkeiten nach Abu Simbel) zum Grundpreis von 1125 oder 1225 Mark (ebenso wie bei den folgenden Angaben: Flug Stuttgart – Kairo und zurück, Unterbringung in Doppelzimmern, Halbpension, Bahn- und Busfahrt in Ägypten), eine einwöchige Rundreise („Cleopatra“: Kairo–Assuan–Luxor) zum Grundpreis von 885 oder 935 Mark, drei-, vier- oder siebentägige Reisen nach Kairo (die letztgenannte: Grundpreis 668 oder 960 Mark). Neu ist eine einwöchige Rundreise „Nofretete“: Kairo–Luxor mit Flugzeug, zum Grundpreis von 1165 Mark. (Prospekt „Ägypten 1976/77“ bei Hetzel-Reisen GmbH, Postfach 2721, 7000 Stuttgart.) so