DIE ZEIT

Fehlurteil

Der europäischen Solidarität im Kampf gegen den internationalen Terrorismus ist ein schwerer Schlag versetzt worden: Das Oberlandesgericht Athen hat die Auslieferung des Terroristen Rolf Pohle abgelehnt.

Worauf es ankommt

Der Hamburger Staatsrechtler Ingo von Münch analysiert die Bedeutung des Grundgesetzartikels 38, der den Bürgern der Bundesrepublik allgemeine, unmittelbare, freie, gleiche und geheime Wahl verbürgt.

In fünf Wochen fallen die Würfel

Ob es nun an dem heißen Sommer liegt oder an den Freuden der Ferienzeit: Noch nie haben die Deutschen vor einem so wichtigen Wahltag so gelassen gewirkt – als läge der 3.

Kreuz der Kirche

Wie nach der Erschießung des Italieners Benito Corghi an der deutsch-deutschen Grenze bei Hirschberg hat die Ostberliner Führung auch auf den Feuerfreitod des Pfarrers Oskar Brüsewitz auf dem Marktplatz von Zeitz betroffen und beschämend zugleich reagiert.

Offenes Rennen

Amerikas Demokraten und Republikaner haben nun ihre Präsidentschaftskandidaten benannt. Die Welt kann dem Ausgang der November-Wahl beruhigt entgegensehen: Die Amerikaner haben den Extremisten eine Absage erteilt.

Zeitspiegel

Seit zwei Monaten kommen täglich Libanesen durch den Grenzzaun nach Israel, um dort zu arbeiten, Handel zu treiben oder sich medizinisch behandeln zu lassen.

Das Sentimentale in Henri Nannen

Die im Hause Gruner + Jahr zwischen Verlag und Redaktion des stern aufgetretenen Differenzen sind einvernehmlich ausgeräumt worden.

Wer darf wählen?

Das Prinzip der "allgemeinen Wahl" ist heute eine Selbstverständlichkeit. Dennoch werden von den 59,7 Millionen Einwohnern, die im Wahlgebiet (ohne Westberlin) leben, nur 41,6 Millionen zur Wahlurne gehen dürfen.

Von Schmidt hält Kohl nicht viel

Bis vor einer Woche saßen beide noch am Wasser – der eine am schleswig-holsteinischen Brahmsee, der andere am österreichischen Wolfgangsee; der eine lustlos, der andere drängend und scharrend wie ein Rennpferd vorm Start.

Gefährliche Konzepte

Hochstapelei ist eine besondere Kunst. Es gehört schon einige Fertigkeit dazu, mit Säbeln zu rasseln, die noch nicht einmal geschmiedet sind, und mit Geldern anderer, Zukunftsschlösser zu bauen.

Von nun an: Schneller am Feind

In der jüngsten Wehrdebatte des Bundestages Ende Juli zitierte Bundesverteidigungsminister Georg Leber den verstorbenen sowjetischen Ex-Parteichef Nikita Chruschtschow als Zeugen für die Schlagkraft von Bundeswehr und Nato: "Welch ein Jammer", soll der gesagt haben, "diese Abwehrwaffen tun weh.

Namibia – Plan Südafrikas verworfen

Namibia, das ehemalige Deutsch-Südwest-Afrika, soll Ende 1978 unabhängig werden. Dies ist das Ergebnis der Windhuker Verfassungskonferenz.

Ford wählte Dole

Selbstsicher, routiniert und beinahe schon um eine Spur zu glatt präsentierte sich der 53jährige Senator aus dem Staate Kansas den Republikanern.

BONNER BÜHNE: "Herr Kohl hat viele Kontakte"

Im Vergleich zu den verschlungenen Wegen der deutsch-deutschen Beziehungen nimmt sich der Grundriß des berühmten antiken Labyrinths auf Kreta wie die Skizze eines primitiven Blockhauses aus.

Erdbeben 1976

Mit fast 30 Erdbeben bis Ende August geht 1976 als das unruhigste Jahr der Erdrinde in die Geschichte – mehr schwere Beben binnen zwölf Monaten hat es in der Neuzeit noch nie gegeben.

Der Aufstand gegen die Bosse

Wir kehrten 1953 nach Plains zurück. Seit meiner Zeit in Annapolis hatten wir ein paar Tausend Dollar in Schatzbriefen gespart.

Politische Bildung: Szenen aus der Gesellschaft

Und die Friedeburgs waren immer dabei. Wo man, das Cocktailglas fest in der Hand, sich die Beine in den Bauch stand und (nach eigenem Eingeständnis) leeres Stroh drosch – da durften Hessens Kultusminister Ludwig von Friedeburg und Ehefrau Ellen nicht fehlen.

Arbeit über Wunder

Mit 77 Jahren erfuhr der Bochumer Dr. med. Paul Trüb, er sei zu alt für die weitere Ausübung einer leitenden Stellung. Die Arbeitsgemeinschaft für Krebsbekämpfung bedeutete ihm im Februar 1971, doch besser zum Jahresende seinen Abschied zu nehmen.

Staat und Kirche: Moral ohne Schlagworte

Es ist offenbar eine deutsche Eigentümlichkeit, daß wir das Verhältnis von Staat und Kirche in immer neuen Anläufen erörtern mußten, die fast immer von einer prinzipiellen Schwere, um nicht zu sagen Schwerfälligkeit bestimmt waren.

Ein Staatsphilosoph an der Leine

Hannover ist, wie man weiß, nicht nur eine Messe wert, sondern auch ein Leine-Athen: Stadt alten philosophischen Ruhms. Daran erinnern die Leibniz-Kekse.

So könnte Hans Apel Geld sparen

Der Bund wird im kommenden Jahr 5,2 Milliarden Mark mehr an Steuern einnehmen als bisher geschätzt worden ist. Das ist eine unbestrittene amtliche Schätzzahl.

Draußen vor der Tür

Während rund eine Million Arbeitsloser in der Bundesrepublik – zum Teil schon fast ein Jahr lang – vergeblich nach einem Job Ausschau hält, stehen draußen eine Million Türken Schlange.

Des Aufschwungs liebestes Kind

So leicht sind Deutschlands Autokäufer nicht zu erschüttern. Es stört sie nicht, daß binnen Jahresfrist Benzin um neun Prozent, Neuwagen um fünf und Reparaturen um rund sechs Prozent teurer wurden.

Wer kann die Beamten stoppen?

Wirtschaft und Politik: Wie Siemens das politische Engagement seiner Mitarbeiter fördert / Von Michael Jungblut

Propheten irren nicht

In Amerika wird am 4. November gewählt – offiziell nur zwischen Carter und Ford. Daß damit möglicherweise auch über Inflation und Arbeitslosigkeit, Sozialismus und Kapitalismus, Geld-, Fiskal- und Sozialpolitik abgestimmt worden ist, wird Amerikas Öffentlichkeit, aber auch die Gewählten, erst in den Wochen danach beschäftigen.

...aber wer ist Jimmy Carter?

Das Selbstbewußtsein der amerikanischen Industriebosse scheint auch nicht mehr das zu sein, was es einmal war. Befragt nach ihren Präferenzen bei der kommenden Präsidentschaftswahl waren von vierzehn befragten Konzernherren elf "leider nicht zu erreichen".

Goldmünzen – der Glanz verblaßt

Gold gehörte in den letzten 18 Monaten zu den verlustreichsten Vermögensanlagen. Nachdem die Preisnotierungen im Dezember 1974 mit 197,5 Dollar je Feinunze ihren absolut höchsten Stand erreicht hatten, stagniert die Notiz jetzt bei 110 Dollar.

Börsen-Report: Gesundbeten hilft nicht

Es gibt viele gute Gründe dafür, daß die deutschen Aktienkurse wieder steigen müßten. Bis zu zwanzig Prozent zum Jahresende – meint der Vorstand der Commerzbank.

ZEIT spart Geld

Die Kriminalpolizei in Frankfurt warnt davor, Konkursforderungen gegenüber einer im vorigen Jahr zusammengebrochenen Bank an Vertreter der "Capital-Investitionsgesellschaft" in Trier vorzunehmen.

Schützenhilfe aus Brüssel

Neue Konzernherren pflegen ihren Amtsantritt üblicherweise mit einer feierlichen Zeremonie zu beginnen. Hellmuth Buddenberg, seit Anfang des Jahres Chef der deutschen BP in Hamburg, startete am 3.

Firmen und Fakten

Gegenüber den ersten sechs Monaten 1975 sind im I. Halbjahr 1976 von der BAT Cigaretten-Fabrik GmbH, Hamburg, 34 Prozent mehr Zigaretten im Ausland abgesetzt worden.

Pakt der Verbraucher-Lobbyisten

Gegen Produzenten oder Händler stand die Bonner Interessenvertretung der Kundert, die Arbeitsgemeinschaft der Verbraucher (AGV), bisher zumeist allein.

Selbst überrascht

Osterbrauck: Auch wir haben diesen Aufschwung zunächst nicht erwartet. Er rührt derzeit auch noch nicht aus dem reinen Passivgeschäft, also aus dem langfristigen Bausparen, sondern vor allem aus der Belebung des Aktivgeschäftes: Die alten Bausparer sparen jetzt schneller, und die neuen verschaffen sich durch schnelle Einzahlungen die Möglichkeit der Zwischenfinanzierung ihres Vertrages.

BUCH DER WOCHE

Seine Kollegen in Zürich wie in London, um nur die beiden wichtigsten Finanzplätze Europas zu nennen, halten ihn immer noch für den einflußreichsten Bankier des Kontinents.

Deutsche Konjunktur: Schon wieder erlahmt?

Nach der teils schon euphorischen Stimmung im Frühjahr pflegen die Konjunktur-Prognostiker inzwischen wieder einen eher gedämpften Optimismus: In diesem Jahr, so die neuesten Schätzungen aus Bonn, wird das deutsche Bruttosozialprodukt um rund sechs, 1977 noch um etwa fünf bis sechs Prozent wachsen.

ZEITRAFFER

Die Reisezeit geht zu Ende, der Benzinpreis bröckelt mal wieder: In jüngster Zeit, so hat der Deutsche Touring Automobil Club (DTC) ermittelt, sind in weiten Teilen der Bundesrepublik die Preise an den Tankstellen zwischen einem halben und drei Pfennig je Liter gesunken.

Leibbrands Reich

Die 19 "toom"-Verbrauchermärkte, mit denen Leibbrand allein 690 Millionen Mark umsetzt, haben eine Verkaufsfläche von 2200 bis 8000 Quadratmeter.

Gerangel um die besten Plätze

Der Zusammenbruch von ‚mehr wert‘ war bestimmt nicht die letzte Pleite in dieser Branche", meint Willi Leibbrand. Aber der Chef der "toom"-Verbrauchermärkte und der Einzelhandelsketten "penny", "HL" und "bon" ist auch sicher: "Ein so großer Zusammenbruch wie der jetzt in Hamburg wird sich nicht wiederholen.

Flop mit Pop

Friedrich Gulda spielt ihnen "Das Wohltemperierte Klavier, Teil I" wie "Teil II". Udo Lindenberg intoniert für Sie "I’ll Make You Love Me".

Entscheiden lernen

Das dunkle Gefühl vieler Wirtschaftsstudenten, am Ende eines langen Studiums nicht für die Berufspraxis gerüstet zu sein, wird auch von vielen Personalleitern geteilt, denen an den Hochschulen zuviel Theorie gelehrt wird.

+ Weitere Artikel anzeigen