"Jimmy Carter ist die amerikanische Antwort, auf Watergate und Vietnam. Er hat die Demokratische Partei völlig erobert, und das hat er ohne Hilfe der alten Parteiorganisation geschafft. Carter repräsentiert für die Leute etwas, das sie sehnsüchtig erwarten: Hoffnung auf Erneuerung. Das interessiert sie mehr als Carters Ansichten zur Nato oder zum Bustransport von Schulkindern. Er ist ein glänzender Politiker und ungeheuer intelligent. Ich kenne niemanden, mit dem er sich vergleichen läßt. Seit Woodrow Wilson hat keiner Politik und Religion so verschmolzen wie er. Doch sonst hat er keine Ähnlichkeit mit Wilson. Wir tappen alle ein bißchen im dunkeln James Reston, New York Times