Tigges: Gebremste Freude

In zwei Kataloge teilt Dr.-Tigges-Fahrten sein Winterangebot ein: Schnee/Bahn und Sonne/Flug. In letzterem sind die Hotelbeschreibungen erfreulich ausführlich. Neu und akzeptabel im Preis ist Langzeiturlaub in Dubrovnik und Cavtat. Ebenfalls neu: der 1.-Klasse-Flug nach Spanien und den Kanarischen Inseln, bei dem 30 kg Freigepäck erlaubt sind.

Leider ist die Informationsfreude bei Fernreisen manchmal sehr gebremst. Man vermißt Hinweise, Daten und Preise für Ausflüge, Sport und Kurztrips. Für die Sahara-Expeditionen wird gar allen Ernstes empfohlen, als "Geschenk für die Bevölkerung" Kugelschreiber mitzunehmen – für mitten in der Wüste lebende Analphabeten!

Im Schneeprospekt erleichtert die Tabelle auf Seite 2 – die Ziele sind nach Höhenlage und Angebot sortiert – die Auswahl. Neues Ziel ist Geilo in Süd-Norwegen mit Flug Hamburg–Oslo.

Hummel: Vorschläge zur Festtagsflucht

Von dem 120seitigen Hummel-Katalog sind 32 Seiten einem Sonderteil vorbehalten, der 75 Weihnachts- und Silvesterreisen in europäische Metropolen, auf Kreuzfahrtschiffen, in Deutschland, Österreich und der Schweiz verzeichnet; wieder dabei ist auch das im Vorjahr erfolgreich gestartete Programm "Für Alleinstehende" in Bad Gandersheim und Karlshafen. Aus dem sonst auf europäische Ziele begrenzten Programm fallen nur die Kreuzfahrten mit der "Massalina" nach Westafrika heraus. Alle vom TUI-Bahnspezialisten Hummel offerierten Winterziele sind zugleich für Autoreisende zu buchen. Diese haben es auch leichter, ihren Reisepreis zu errechnen, während sich der Bahnurlauber mit Termin- und Zustiegstabellen ziemlich abquälen muß. Doch sonst ist das Angebot anschaulich präsentiert. Das geht gleich beim Inhaltsverzeichnis los, das vermerkt, ob der Ort Ski-/Erholungsurlaub, Ferienwohnungen und/oder ein Festtagsprogramm bietet. Preisangaben für Kurse, Lifte und so weiter sind leider nicht verzeichnet.

Neckermann: Dickes Programm