Der Studienkreis für Tourismus hat jetzt wieder drei Informationsbroschüren zum Thema Jugendreisen herausgebracht.

Die drei Kataloge "Internationale Begegnungen in Deutschland 1977", "Internationale Begegnungen in Europa 1977" und "Internationale Begegnungen in Übersee 1977" wenden sich an Jugendliche und junge Erwachsene, die ihre Ferien mit sozialem Engagement verbinden wollen, die tiefere Erfahrungen machen möchten (als das auf den üblichen Pauschalreisen möglich ist), und für die Arbeit und Urlaub zusammengehören können. Sie haben die Wahl zwischen internationalen Ferientreffen und Veranstaltungen, bei denen Sport- und Kulturprogramme im Vordergrund stehen, zwischen Arbeitslagern (Workcamps), Familienaufenthalten oder Sprachkursen.

Unter den "Internationalen Begegnungen in Übersee 1977" findet man

  • Studienreisen; Zum Beispiel veranstalten die Jugendgemeinschaftsdienste 13tägige Studienreisen nach Kairo, Luxor und Assuan, Preis: 1668 Mark, eingeschlossen sind der Flug ab/bis Frankfurt, Unterkunft, Halbpension, Besichtigungen und Ausflüge,

• Familienaufenthalte: Das Experiment e. V. bietet im Sommer Reisen für 15- bis 18jährige in den "Osten der USA" an, die etwa 1910 Mark kosten, eingeschlossen sind fünf Übernachtungen in New York und ein dreiwöchiger Familienaufenthalt mit Ausflügen;

  • soziale Einsätze: zum Beispiel gibt es in Kanada Workcamps mit vier- oder sechswöchigem Einsatz bei der Tabakernte, das dabei verdiente Geld reicht für den Flug und eine eventuell anschließende mehrwöchige Rundreise, Veranstalter: Asta Reisen Stuttgart;

• gemeinsame Ferien mit jungen Leuten aus dem Gastland: beispielsweise veranstaltet das Deutsche Jugendherbergswerk im Juli und September dreiwöchige "Begegnungs- und Entdeckungsreisen im Sinai" für junge Leute von 18 bis 25 Jahre, Preis: zwischen 1174 und 1288 Mark.