Schwimmen lernt man am schnellsten, wenn man ins Wasser fällt, eine Fremdsprache am sichersten (und richtigsten), wenn man im Lande selbst zur praktischen Anwendung gezwungen ist, Sprachreisenveranstalter Dr. Josef Steinfels hat. den Durchblick: "Sprachferien im Ausland sind wie ein Sprung ins Schwimmbecken. Die Schüler sind meist bei Gastfamilien untergebracht. Sie werden von einheimischen Lehrern unterrichtet und verbringen ihre Freizeit mit gleichaltrigen Landeskindern. Wenn sie etwas wünschen oder erklären wollen, müssen sie’s schon in der Landessprache ausdrücken. Sonst versteht sie keiner." Die Resultate solcher Sprachferien mit zwölf bis 30 Unterrichtsstunden in der Woche sind geeignet, den Englischlehrer daheim in Verlegenheit zu bringen, weil jetzt nicht mehr nur er dem Schüler, sondern möglicherweise dieser ihm Fehler ankreidet. Steinfels: "Das ist die Regel."

Die Initiative des Nürnberger Spezialunternehmens (seit 1969) ist dreigeteilt. Die meisten Buchungen erzielen die Sprachferien für Schüler aller Altersstufen in Großbritannien (80 Prozent), erst mit Abstand folgen Frankreich, die Schweiz (Skifahren und englischer Sprachkursus im Wallis), Malta und die Vereinigten Staaten. Steinfels bietet als einziger Sprachkurse im berühmten Eton College (bei Windsor) an, ferner Ferienkurse in staatlich anerkannten Sprachschulen in Oxford, Cambridge, Hastings, Edinburgh und London, Französischkurse in Aix-en-Provence, Avignon, Nizza und Paris, aber auch individuelle Ferien bei französischen Familien ohne Sprachunterricht. Preisbeispiele, jeweils einschließlich Linienflug und Kursgebühr (drei Wochen Aufenthalt): Eton College knapp 2000 Mark (sechs Wochen 3650), London 1145 Mark, Malta 1595 Mark, Paris 1400 (Halbpension, Hotel) bis 1500 Mark (Vollpension, Gastfamilie).

Die beiden anderen Tätigkeitsbereiche sind Schulfahrten und Sprachprogramme für Erwachsene. Für beide wirbt Steinfels mit jeweils eigenem Prospekt. Die Schulfahrten, Bildungsreisen für Schulklassen zu 38 Zielorten in zwölf europäischen Ländern, sind äußerst preisgünstig kalkuliert. Eine Woche Aufenthalt bei einer englischen Familie mit voller Verpflegung und zwei Ausflügen gibt es schon ab 150 Mark.

Das Fremdsprachen-Intensivtraining für Erwachsene setzt rudimentäre Sprachkenntnisse voraus. Dr. Steinfels: "Der Teilnehmer soll in der gewünschten Sprache einen langsam gesprodienen Satz verstehen. Er muß ihn nicht wiederholen können." Bei dieser Voraussetzung verspricht der studierte Volkswirt und Marketing-Adept maximale Lernergebnisse in minimaler Zeit: "In zwei Wochen mit zusammen 100 Schulstunden ausreichende Kenntnisse, um ein Fachgespräch zu führen." Intensivtraining für Erwachsene gibt es in Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch und Arabisch, als Einzel- und Gruppenunterricht. Preisbeispiele für zwei Wochen (100 Stunden) einschließlich Linienflug und Unterkunft mit Frühstück: London 3400 Mark, Paris 5000 Mark, Florenz 3400 Mark, Lissabon 4150 Mark, Tunis 5750 Mark.

Die Prospekte erscheinen in Auflagen von 70 Die (Schulfahrten), 35 000 und 25 000 (Intensivkurse) Exemplaren. Die Sprachreisen werden, auf Anfrage, fast ausnahmslos direkt werden, (Adresse: Dr. Steinfels Sprachreisen, verkauft 11–13, Postfach 88, 8501 Nürnberg-Rückersdorf). Umsatz 1976: rund 3,5 Millionen Mark. Die Dienstleistung des Sprachunterrichts wurde von dem Reiseunternehmer nach eigenen Vorstellungen und Publikumswünschen mit den jeweiligen Schulen entwickelt und einem dreijährigen Test unterzogen. bo