In der Reihe der Ellermann-Naturbilderbücher ist eine neue Folge von Zeichnungen erschienen, die ganz vorzüglich ohne Text das Leben der Hasen beschreibt. Sachkundlich exakt und gleichzeitig voll Liebreiz wird mit Federstrichen gezeigt, wie die Wildkaninchen ihre Familie gründen. Sie buddeln eine Höhle, paaren sich, die Alte liegt zufrieden im geschützten Bau, versorgt die winzigen Nachkommen, bis die schließlich aus ihrer warmen Höhle hoppeln, Tücken und Fährnisse draußen bestehen lernen. Das Büchlein verknüpft in guter angelsächsischer Tradition Sachkunde und Ästhetik. Das Oryctolagus cuniculus ist auf jedem Blatt unendlich sorgfältig mit der Feder wiedergegeben. Ein brauchbar und liebevoll gemachtes Buch, das erste naturkundliche Kenntnisse vermittelt. (Ellermann Verlag, München; 30 S., 13,– DM) U. B.