Swiss-Air-Tochter nach Südamerika

Sonderflüge nach Südamerika bietet die gemeinnützige Vereinigung Le Point (Postfach 6 15, 7570 Baden-Baden) an. Die Reisen, die mit der Swiss-Air-Tochter Balair abgewickelt werden und immer Von Zürich ausgehen, kosten nach Cancun 1210 Mark, nach Lima 1380 Mark, nach La Paz 1510 Mark und nach Rio 1510 Mark (jeweils hin und zurück).

Billigflüge, über den Nordatlantik

Eine Art „Super-Apex“ wurde jetzt von der amerikanischen Zivilluftfahrtbehörde sechs internationalen Fluggesellschaften zugestanden und schließlich auch von der IATA gebilligt. Danach fliegen die Pan American World Airways, El Al, Air India und Iran Air die Strecke London–New York und zurück jetzt für 256 Dollar (rund 590 Mark), das sind 59 Prozent weniger als bisher. Der Fluggast muß freilich sein Ticket drei Wochen im voraus kaufen und kennt lediglich die Wochejseines Abfluges. Zehn Tage vor dem Abflug benachrichtigt dann die Fluggesellschaft den Passagier über den genauen Termin. Das Billigangebot der sechs Airlines liegt damit um 20 Dollar (rund 45 Mark) unter dem Preis, den Laker Airways für dieselbe Strecke verlangt. Bei Laker (Start am 26. 9.) kann man allerdings noch bis zu sechs Stunden vor Abflug buchen.