Eine Reportage aus dem Krematorium

Von Esther Knorr-Anders

Es ist falsch, dies Gespräch telephonisch zu führen. Grundfalsch, denke ich und lausche. Die Stimme meines unbekannten Gesprächspartners hört sich besorgt an und überwiegend abwehrend.

"Sie möchten also das Krematorium einschließlich der Einäscherungsanlage besichtigen?"

"Ja."

"Möchten Sie die Feuerstelle in Ruhe oder in Tätigkeit sehen?"

"In Tätigkeit."