Der Regensburger Jurist Wilhelm Steinmüller ist einer der wenigen anerkannten Datenschutzspezialisten in der Bundesrepublik. Er hat mit Gutachten und Aufsätzen die Diskussion maßgeblich bestimmt, ist aber über das Ergebnis enttäuscht. Sein beherzigenswerter Kommentar: "Das wichtigste Recht steht allerdings nicht im Gesetz, es ist das Recht auf Datensabotage, Datenaskese oder Datenabstinenz ... Ich persönlich werde nur noch in dringendsten Notfällen Daten über mich an irgendwelche privaten oder öffentlichen Stellen geben. wenn ich auf Grund der gesetzlichen Vorschriften dazu, gezwungen werde, werde ich genau nach der Rechtsgrundlage für diese Datensammlungen fragen. Wenn ich das weiß, werde ich mich jeweils erkundigen, an welche Stellen welche dieser Daten weitergegeben werden. Und wenn mir die speichernde Stelle das nicht sagen kann oder will, werde ich schlicht und einfach jede Auskunft verweigern."