„Mensch, laß das lieber!“ murmelte der Mann mir gegenüber, dessen. Kopf unsichtbar hinter der großen Zeitung steckte, als ich auf den Abflug meiner Maschine nach Zürich wartete,

„Was denn?“ fragte ich erschrocken – dann erleichtert, als der Mann hinter seiner Zeitung auftauchte! „Ach du bist’s. Dietmar!“

Während er diskret mit den Augen auf die beiden Bundesgrenzschützer wies, die betont unauffällig um unseren Tisch herumstrichen, deutete er auf meine eben gekaufte Reiselektüre und sagte: „Das da...!“

„Das da? Ach du meinst ‚das da’...“

„das da‘ steht auf der Liste des BGS!“ sagte Dietmar und bewegte seine Lippen wie ein Bauchredner.

„Aber so etwas lese ich doch nur zur Schulung“, sagte ich ganz unbefangen mit lauter Stimme, „dem Kennerblick bringen solche Publikationen so manchen nützlichen Hinweis darauf, was dem Rechtsstaat demnächst blüht.“

„Wer faselt denn so ’was?“ brummte Dietmar unbillig,