Kurt Biedenkopf/Meinhard Miegel: Wege aus der Arbeitslosigkeit, Arbeitsmarktpolitik in der sozialen Marktwirtschaft. Verlag Bonn Aktuell, Paperback, 118 Seiten, DM 16,80.

Die erste Veröffentlichung des neu gegründeten „Instituts für Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik“ unter Leitung des CDU-Politikers Professor Kurt Biedenkopf beschäftigt sich mit dem drängendsten Problem der Gegenwart – mit der gegen alle bisherigen Therapieversuche resistenten Arbeitslosigkeit. Die Autoren warten weder mit Patentrezepten auf, noch wollen sie allein auf globale Maßnahmen vertragen. Ihr Vorschlag ist vielmehr, gezielt den Problemgruppen am Arbeitsmarkt zu helfen, den An- und Ungelernten, den Teilzeitarbeitskräften, den gesundheitlich Behinderten, den Jugendlichen, den falsch Ausgebildeten. Das ist mühsam, aber sicherlich erfolgversprechender als ungezielte Maßnahmen wie etwa eine generelle Arbeitszeitverkürzung oder ein Überstundenverbot. mj