Rede bei der Verleihung des Petrarca-Preises 1978

Von Urs Widmer

Ich möchte ein paar Bemerkungen zur Tauglichkeit Petrarcas als Namenspatron eines Literaturpreises im zwanzigsten Jahrhundert machen. Als ich vor vier Jahren in diese Jury hineinschlitterte, wußte ich von Petrarca kaum mehr als das, was ich von Bazon Brock aufgeschnappt hatte: daß er Sinn stiftend, eine verbindliche Sprache schaffend, nach Größe strebend, aristokratisch denkend, auf den Ansprüchen seines Ichs beharrend gewesen sei.

Heute kenne ich ihn ein wenig besser, und gerade deshalb stelle ich mir immer lieber vor, er wäre bei unsern bisherigen Preisverleihungen dabeigewesen und wäre es auch bei dieser.

Da stünde er, mit seinem vergilbten Lorbeerkranz in der Hand, und schritte das Spalier der Preisträgter ab und sähe ihnen in die Augen und die Werke.

O Sinn stiftender Rolf Dieter Brinkmann! O eine verbindliche Sprache schaffender Ernst Meister! O nach Größe strebende Sarah Kirsch! O aristokratisch denkender Herbert Achternbusch! O auf den Ansprüchen deines Ichs beharrender Alfred Kolleritsch! Da stünde Petrarca unter seiner vertrauten italienischen Sonne und verstünde euch nur halb. Er verstünde vielleicht Rolf Dieter Brinkmanns Sehnsucht nach einer besseren Welt, wohl aber nicht seine proletarische Wut; vielleicht Ernst Meisters Naturmetaphern, wohl aber nicht, daß Ernst Meister, selber Natur, einfach wartet, bis sich die Kultur an ihm zerrieben hat; vielleicht Sarah Kirschs Trauer, wohl aber nicht das, was sie traurig macht; vielleicht Herbert Achternbuschs Anspruch, daß Maß der Dinge, die er macht, zu sein, wohl aber nicht diese Dinge selber; vielleicht Alfred Kolleritschs Art, das Leiden unter unauffälligen Wörtern zu verbergen, die daliegen wie Steine in einem Bachbett, ruhig und selbstverständlich, wohl aber nicht, wenn Kolleritsch sagt: „Meinen Einfällen vertraue ich nicht.“

O Petrarca vertraute seinen Einfällen schon. Deshalb suchte er ja keinen, der Fehler hatte, auch keinen, der ihn quälte, der, wenn er kam, den Deckel einer zerbrochenen Dose klebte und nicht aufsah, und er hätte auch nicht gesagt: „Ich bleibe übrig, so kurz,/ daß ich unnachweisbar bin, / blutstürzlerisch schnell / auf der Schwelle verschwunden.“