Die fünf Gewinner des Aphorismus-Wettbewerbes, die zum Kanzlerfest „Heiteres Philosophicum“ nach Bonn eingeladen werden, und Ihre Aphorismen, die von ZEITLUPEN-Lesern als die besten ausgewählt wurden:

RALF BÜLOW:

Nostalgie heißt, sich der Zeit zu erinnern, als die Computer noch Röhren hatten.

Was wären wir nur ohne unsere Neurosen – wahrscheinlich neurotisch.

Inflation beginnt dann lästig zu werden, wenn das Geld aus dem alten Sparschwein gerade reicht, um ein neues anzuschaffen.

Fortschritt bedeutet, heute auf Fragen keine Antwort zu wissen, die man gestern noch nicht gestellt hat. Deutsche Politiker sind Menschen, die freiheitlich-demokratisch denken und einheitlich demoskopisch handeln.

Gott gab den Menschen zwar den Verstand, doch leider vergaß er, eine Gebrauchsanweisung beizufügen.