Anläßlich der Verleihung des Ehrentitels „Heldenstadt“ an die Stadt Minsk hat Leonid Breschnjew die Bevölkerung zu „Plandisziplin“ und höherer „Arbeitsproduktivität“ aufgerufen.

Genossen! 1979 und 1980 müssen wir alle mit Hochdruck arbeiten. Um die Auflagen des ganzen Fünfjahrplans zu erfüllen, muß man in den verbleibenden zwei Jahren die Zuwachsraten der Produktion und die Arbeitsproduktivität beträchtlich erhöhen sowie viele andere Kennziffern verbessern. Die wichtigste von der Partei aufgestellte Aufgabe besteht in der Erhöhung des Nutzeffekts der Produktion ... Besondere Bedeutung kommt in diesem Zusammenhang der größtmöglichen Verstärkung des Sparsamkeitsprinzips, der Festigung der wirtschaftlichen Rechnungsführung in allen Gliederungen und vor allem der strikten und unentwegten Beachtung der Plandisziplin zu.

Was bedeutet es, Plandisziplin zu beachten? Es bedeutet, rechtzeitig und termingerecht den Plan auszuarbeiten sowie eine gute Abstimmung und Bilanzierung der Aufgaben nach allen Kennziffern, Wirtschaftsgliederungen ... unbedingt zu erfüllen. Bei uns werden Planzahlen häufig in „wichtige“ und „zweitrangige“ geteilt. Man ist bestrebt, den Plan nach den „wichtigen“ Kennziffern zu erfüllen, während man sich zu den angeblich „zweitrangigen“ sorglos verhält. Das ist unzulässig. Der Plan darf nur dann als erfüllt gelten, wenn die Auflagen nach allen bestätigten Kennziffern erfüllt sind. Plandisziplin zu beachten bedeutet ferner, eine sachliche und ständige Kontrolle über den Verlauf der Planerfüllung zu errichten sowie Verleger der Plandisziplin unerbittlich zur Rede zu stellen.

Die Lage und die anders gewordenen objektiven Bedingungen können gewisse Korrekturen an den Planaufgaben erfordern, Das ist begreiflich und unvermeidlich. Aber es gibt Korrekturen, die keineswegs durch die objektive Notwendigkeit verursacht werden, sondern dazu bestimmt sind, dem einen oder anderen Wirtschaftsfunktionär das Leben leichter zu machen. Sie legitimieren gleichsam Abweichungen vom Plansoll in einer unerwünschten Richtung. Derartige „Planverbesserungen“ sind häufig eine Folge der schlechten Organisation und der Untätigkeit einzelner Funktionäre. Im Ergebnis verliert der Plan seine mobilisierende Stärke und verwandelt sich in einen Deckmantel für Unzulänglichkeiten in der Arbeit.

Die Leiter der übergeordneten Organisationen legen aber, wenn sie sich auf Zugeständnisse an Liebhaber „erleichterter“ Pläne einlassen, Prinzipienlosigkeit und Weichlichkeit an den Tag. Derartige Plantricks müssen eine prinzipielle Einschätzung finden, Wir brauchen keine fragwürdige Güte auf Kosten des Staates ...

Ich kann nicht umhin zu sagen, daß in Ihrer Republik, darunter in Minsk, leider immer noch zurückbleibende Unternehmen vorhanden sind. In vielen Werken und Fabriken der Republik nimmt die Fondseffektivität nur schleppend zu. In manchen Fällen liegt ein Mehrverbrauch von Metall, Rohstoffen, Brennstoff und Elektroenergie vor. Gering bleibt der Schichtkoeffizient der Ausrüstung ...“