Minnespiel. Zu den Klängen von Rauschpfeifen, Krummhorn, Pomrner, Dulcian und Dudelsack drehen sich Marketenderinnen und Mannen der Bürgerwehr im Hofe der Reichsburg zu Cochem. Die Spielleute der Gruppe „Kurtzweyl“ sind im Lande und spielen auf für jung und alt zum Tanze bei Fackelschein. Das Mittelalter findet am 22. und 23. Juli jeweils um 20 Uhr statt.

Mönchs-Sause. Touristenseelsorge ganz eigenen Stils betreiben diesen Sommer Kapuzinermönche in Zell am Harmersbach im Schwarzwald. Neben Gottesdiensten, Vorträgen und Gesprächen, stehen Spaziergänge für ältere Gäste oder Yoga unter dem Motto „Speck-weg-leicht-gemacht“ auf dem Programm. Für die jüngere Generation haben sich die Kapuziner Grilljausen und Disco-Abende ausgedacht.

*

Schach satt. Schachlehrgänge für Kurgäste hat Bad Kissingen eingeführt. Bis in den September hinein treffen sich diejenigen, die’s lernen wollen oder nicht lassen können, sechsmal im Monat im „Kleinen Spielzimmer“ des Regentenbaus.

*

Kreuzweis’. Die Tiroler wollen die Bayern am 27. August aufs Kreuz legen. Bärenstarke Burschen haben sich da in den Haaren und versuchen durch „Hufen“, „Stirnen“, „Knüpfen“ oder gar den „Kreuzwurf“ den Gegner auszutricksen. Diese Rauferei hat im Südtiroler Sarntal seine Ordnung und nennt sich „Ranglertreffen“. Der Kampf nach handfesten Raufregeln dauert fünf Minuten.