Bundesanleihe als Doppeldecker

Die seit dem 4. September zum Verkauf stehende Bundesanleihe ist in zwei Tranchen erhältlich. Bei der sechsjährigen Ausgabe ergibt sich eine Rendite von 6,20 Prozent, bei der zehnjährigen eine von 6,64 Prozent. Da sich diese Renditen nahtlos in das gegenwärtige Zinsgefüge einpassen und die institutionellen Anleger wegen der ihnen einzuräumenden Vorzugskonditionen bessere Renditesätze erzielen, wirft der Absatz der neuen Emission kaum Probleme auf. Für die sechsjährige Tranche besteht außerdem beträchtliches Interesse aus dem Ausland. Die Zeichnungsbereitschaft des Publikums ist größer als bei vorangegangenen Anleihen.

Durch Heirat sparen

Kostenlos erwirbt ein bisher nicht versicherter Ehepartner Versicherungsschutz, wenn der andere bereits eine private Haftpflicht- oder Rechtsschutzversicherung besitzt. Der Versicherung braucht man nur den neuen Familienstand mitzuteilen. Dann ist der Partner ohne Beitragsaufschlag mitversichert. Die Versicherung zahlt Jungverheirateten Geld zurück, wenn beide Ehepartner vor der Heirat eine private Haftpflicht- oder Rechtsschutzversicherung besitzen. Von der Heirat an reicht ein Vertrag.

Neues Baufinanzierungsmodell

Aus dem Hause Wüstenrot wird jetzt ein Sofortdaneben angeboten, mit dem bis zu 90 Prozent der Gestehungskosten eines Bauvorhabens zu finanzieren sind. Kernstück ist ein Bausparvertrag, der bei Darlehensgewährung abgeschlossen und bis zum Erreichen der Mindestansparsumme bespart wird. Nach Zuteilung des Vertrages wird das Darlehen durch die Bausparsumme abgelöst. Auf Wunsch wird auch eine Kombination des Wüstenrot-Sofort-Darlehens mit einer zunächst tilgungsfreien I. Hypothek angeboten. Dadurch läßt sich die anfängliche Monatsbelastung bezogen auf die Darlehenssumme bei den derzeitigen Konditionen auf bis zu 65 Mark je 10 000 Mark Darlehen senken. Sämtliche Steuer- und Prämienvorteile können ausgenutzt werden, soweit die persönlichen Voraussetzungen dafür gegeben sind. Weitere Vorzüge sind der generelle Verzicht auf Bereitstellungsprovision und die monatlich nachträgliche Zinsberechnung.

Prämienanträge nicht vergessen