Die Industriekreditbank hat die Bilanzen von mehr als tausend Firmen der verarbeitenden Industrie ausgewertet: Der Betriebsgewinn vor Steuern ist von 4,26 Prozent der Betriebsleistung 1976 auf 4,22 Prozent 1977 gesunken. Nach einer Fortschreibung der Bilanzkennziffern ergibt sich für das erste Halbjahr 1978 ein Betriebsgewinn, der unter vier Prozent liegt.

Die Schere zwischen den Finanzierungskosten, die Unternehmen bei Aufnahme von Fremdkapital tragen müssen, und der Kapitalrendite, die die Unternehmen mit dem Geld erwirtschaften können, hat sich noch nicht wieder ganz geschlossen. Darum fehlt es an stärkeren Impulsen für Erweiterungsinvestitionen.

Den Politikern, die über das Steuerpaket befinden müssen, ins Stammbuch: Von einer spürbaren Verminderung der Unternehmensbelastungen können Wachstumsanregungen ausgehen. Schafft Rahmenbedingungen, die den Unternehmern auf mittlere und längere Sicht die Zuversicht geben, daß es sich wieder lohnt, etwas zu unternehmen. R. H.