Immer mehr Fährschiff-Reedereien auf der Nord- und Ostsee wollen sich ihre Passagiere auch dann noch als Kunden erhalten, wenn diese von Bord gegangen sind. Das Geschäft mit den Reisetöchtern blüht, beispielsweise bei "Finnlines" (täglich

Die Prinzenlinien bilden schon seit zehn Jahren die einzige direkte Fährverbindung von Deutschland ins Insel-Königreich. Jetzt haben die Hamburger "die Wünsche und Vorstellungen der Fährgäste" zusammengetragen und daraus selbst ein Pauschalprogramm gemacht. Vom Vier-Tage-Trip nach London für 168 Mark bis zur zwölftägigen Autoreise auf eigene Faust für 66.8 Mark in

Travemünde–Helsinki) und bei den "Prinzenlinien" (von Hamburg und Bremerhaven zum englischen Harwich). Sie haben eigene Anschluß-Programme aufgelegt. Die TT-Linie bietet neben Land-Pauschalen an der Ostsee auch Mittelmeerferien an.

klusive Pkw-Transport und Unterkünfte reicht die Prinzen-Palette.

Für Individualisten gibt’s außerdem Quartiere auf schottischen Bauernhöfen oder die Möglichkeit, in Motorbooten über Englands Wasserstraßen zu schippern. Mit vier bis fünf Schlafplätzen ausgestattet, kostet die Miete solch eines Minikreuzers zwischen 450 und 1059 Mark pro Woche; Aktiv-Urlauber können ihre Überfahrt auch mit Reit- und Tennisferien oder mehrwöchigen Sprachkursen in Sudbury kombinieren. Gebucht werden alle Arrangements zusammen mit dem Fährticket bei den Büros der Prinzenlinien in Hamburg (Johannisbollwerk 6–8) und Bremen (Martinistr. 58).

Die Eigner des modernsten und schnellsten Ostsee-Fährschiffs "Finnjet" haben ihr "Finntours"-Reiseangebot (Sandstr. 14, 24 Lübeck) auf den Nordlandwinter zugeschnitten. Neben Besichtigungs- und Einkaufstouren nach Helsinki werden vor allem Schneeferien offeriert. Skiurlaub in den Langlauf-Zentren von Koli und Korpilampi gehöret genauso zur Auswahl wie Aufenthalte, in kinderfreundlichen Hotels, wo sogar Rodelschlitten gestellt werden, und in Ferienhäusern. Für 1161 Mark kann man mit Finntours auch Urlaub in einer Skischule buchen, und ab 1370 Mark geht es mit Rentierschlitten zur Lappland-Safari.

Die Hamburger TT-Linie (Mattentwiete 8, 2000 Hamburg 11) ergänzt ihre regelmäßigem Fährdienste mit Tagesausflügen nach Bornholm, Rostock und Danzig und einer vier Tage langen Fahrt nach Tallinn, dem ehemaligen Reval. In Göteborg, Stockholm und Kopenhagen warten auch mehrtägige Busrundreisen auf die Fährgäste, und Feinschmecker laden die Hamburger zur "Wikinger-Tafelrunde" nach Malmö oder zum "Lukullus-Wochenende" nach Skänör.

Klaus J. Busch