Wirtschaftlicher Strukturwandel ist ohne soziale Verantwortung undenkbar

Von Volker Hauff

Es geht uns gut. Trotz aller Kassandrarufe von einigen, die ihre pessimistische Grundeinstellung wichtiger nehmen als die Ergebnisse unvoreingenommener Analysen. Niemand kann bezweifeln: die Fortschrittsgläubigkeit der fünfziger und sechziger Jahre ist seit einigen Jahren einer stärkeren Nachdenklichkeit gewichen. Technische Neuerungen werden heute zunehmend skeptischer beurteilt. Sie lösen oft eher Befürchtungen als Hoffnungen aus – in letzter Zeit sehr häufig in Verbindung mit Entwicklungen im Bereich der Elektronik. Schlagworte wie "ein Chip, der Arbeitsplätze frißt", "Job-Killer", "Mikroprozessoren greifen an", sind Ausdruck dieser Fortschrittsskepsis gegenüber einem der wichtigsten Gebiete, technologischer Entwicklung, der modernen Elektronik.

In der Tat hat die Elektronik in den letzten Jahren eine stürmische Entwicklung genommen, hervorgerufen durch das Zusammentreffen von technischen Weiterentwicklungen auf verschiedenen, zum Teil weit auseinanderliegenden Gebieten und durch die ständige Ausweitung der Anwendungsmöglichkeiten infolge rasch sinkender Preise.

Die Beherrschung von Miniaturisierungstechniken hat zu einem kaum vorstellbaren Anstieg der technischen Leistungsfähigkeit bei nahezu gleichbleibendem Material- und Fertigungsaufwand geführt.

Neue Rahmenbedingungen

Die damit einhergehende extreme Verbilligung der hochintegrierten Schaltkreise führt zu. immer neuen Anwendungen. Diese Mikroprozessoren können nicht nur digitale Daten entsprechend einem Programm umwandeln und speichern, sondern mit Hilfe von speziellen Sensoren, die physikalische Größen wie Druck, Schwingungen, Wärme, Magnetfelder in elektrische Signale umwandeln, Veränderungen der Außenwelt erfassen und auswerten. Die Mikroelektronik ist zur Schlüsseltechnologie geworden. Schreibautomaten, Handhabungssysteme, Meß- und Prüfautomaten, Zündsteuerungen für Verbrennungsmotoren, automatisierte Montagesysteme für die Klein- und Mittelserienfertigung, Umweltmeßgeräte und Uhren sind nur einige Anwendungsbeispiele, Die Mikroelektronik wird unsere industrielle Welt verändern, nicht nur graduell, sondern total und grundlegend.