ZEIT: Hat die FDP nach der Wahl in Hessen die Talsohle durchschritten?

Baum: Tatsache ist, wir sind außerordentlich erleichtert. Der Schock der Niederlagen von Hamburg und Niedersachsen wirkt zwar noch nach, ist aber soweit abgefangen, daß man sich wieder nüchtern, ohne aktuelle Existenzangst, über die Zukunftschancen der Partei Gedanken machen kann.

ZEIT: Ganz ist die Angst wohl noch nicht ausgestanden. Immerhin hat die FDP das schlechteste Ergebnis aller hessischen Landtagswahlen hinnehmen müssen.

Baum: Die Ausgangslage war aber auch noch nie so schwierig für die Partei. Ihre Funktion und ihre Existenzberechtigung war von vielen in Zweifel gezogen worden.

ZEIT: Hing das vielleicht mit der Auflockerungsstrategie der Partei zusammen?

Baum: Unter den damaligen Bedingungen wurde diese Strategie mißverstanden. Die Wähler hielten uns für Opportunisten.

ZEIT: Hat da Genscher einen Fehler gemacht?