Zermattolopie: Der Wintersportort Zermatt im Wallis ist konsequent autofrei. Erstmals in dieser Saison stellt er seinen Gästen aber drunten im Tal, am Bahnhof von Visp, einen kostenlosen Parkplatz für 300 Autos zur Verfügung, gekoppelt mit dem Hinweis, für die Wagen sei das milde Klima der Talsohle ohnehin verträglicher als die 1620-Meter-Höhe.

* Hundkurs: Zum fünften Mal findet in diesem Winter das internationale Schlittenhunderennen von Todtmoos im Süd-Schwarzwald Statt. Zu dem Termin vom 26. bis zum 28. Januar hat der heilklimatische Kurort ein Pauschalprogramm aufgelegt, das, je nach Aufenthaltsdauer, 32 oder 98 Mark kostet,

*

Marketing: Zehn Mark Entschädigung zahlt der Ort Mühlbach am Hochkönig jedem Gast, der mindestens eine Woche vor Ort bleibt, für jeden schneelosen Tag. Diese Garantie, die bis in die erste Woche nach dem Osterfest gilt, glaubt das Wintersportrevier seinem fest als eines der schneesichersten Gebiete im Salzburger Land schuldig zu sein. Auf Grund jahrelanger Beobachtungen, so meint der Gemeindekämmerer, bleibe das finanzielle Schnee-Depot wohl eingefroren.

Heißlaufstadion: Das Travolta-Fieber hat Berchtesgaden erreicht. Für "Jungurlauber" findet auf der Eisbahn im Stadion neuerdings täglich eine "Eisdisco" statt. Im Schlagerjaron präsentiert sich auch das neue "Winterhit"-Programm. Vom 8. Januar bis zum 11. Februar gibt es ein Viertel Preisnachlaß in den Unterkünften, beim Skikurs und im Pistenbus.

*

Schleinsee: Für Leute mit viel Zeit bietet Prien am Chiemsee Pauschalen für Langzeiturlaub im Schnee an. So sind für ein Zimmer mit Frühstück 666 Mark je Person für 60 Tage zu bezahlen. Näheres, auch über Skipässe für das Priental, bei der Kurverwaltung, Rathausstr. 11, 8210 Prien.