Was erst so harmlos schien, wächst sich zum größten Streik seit fünf Jahren aus

Von Rudolf Walter Leonhardt

London, im Januar

Beinahe pünktlich lief die „Prinz Hamlet“, von Hamburg kommend, am Donnerstag vergangener Woche in Harwich an der englischen Ostküste ein. Unter den wenigen Passagieren waren zwei deutsche Studentinnen, zum ersten Male in England.

„Mußten Sie denn ausgerechnet im Januar fahren? England unter Schnee und Eis, dazu überall Streiks!“

„Im Januar macht es Hadag billig. Und Streiks – das ist doch interessant!“

Im Hafen sah man die Kaimauern nicht mehr, und nicht die Lagerschuppen, in denen Obst und Gemüse zu verrotten anfingen, Bleche sich bogen, die in den Autofabriken dringend erwartet wurden. Alles war, bis in die Straßen der kleinen Stadt hinein, verdeckt von dicken Lastwagen die scheinbar des Fahrens, müde waren. Ihre Fahrer streikten oder wurden von Streikposten daran gehindert zu fahren.