Preistief: Die Zufahrtswege nach Bad Sachs? im Harz sind zwar inzwischen aufgetaut, aber im dazugehörigen Ski-Areal Ravensberg kann man sich über Schneemangel nicht beklagen. „Tief wie der Schnee“, so heißt es, „sind auch die Wintersportpreise.“ Eine Karte für 30 Fahrten auf den drei Verbundliften kostet für Erwachsene 14 Mark, Kinder Zahlen für eine 60-Punkte-Karte 12 Mark. Eine Übernachtung mit Frühstück in Bad Sachsa ist von 10 Mark an zu haben. Auskünfte bei der Kurverwaltung, 3423 Bad Sachsa.

Pfundig: Wer bis zum 22. März auf dem Weg zum Skiurlaub über den Brenner in Richtung Südtirol reist, hat Gelegenheit, sich einige Pfunde anzuessen, die er sich dann beim Skilaufen wieder abtrainieren kann. Über Gossensaß und Sterzing, nach Brixen und Klausen bis Barbian haben sich viele Gasthöfe und Hotels auf Tiroler Hausmannskost spezialisiert, wie beispielsweise Eisacktaler Weinsuppe, Tiroler Vormas, Äpfelknödel und schwarzplentene Torte.

Skischutz: „Legt man Wert auf seine Ski, dann versichere man sie!“ Eine Skibruch- und Skidiebstahlversicherung deckt gebrochene, beschädigte, gestauchte und deformierte Skier (jedoch keine Kanten und Belagschäden). Der Versicherungsschutz gilt während der gesamten Reise.

*

Sprudelstrudel: „Aufs Wetter“, so wird mitgeteilt, „könnte Soltau eigentlich verzichten.“ Denn wenn Petrus nicht mitspielt, können sich Gäste neuerdings im Hallenbad von prickelnden Bodensprudeln berieseln lassen. Aber auch draußen gibt’s genug zu unternehmen: Schlittschuhlaufen auf der Kunsteisbahn, Skilanglauf durch die Lüneburger Heide oder Rodeln im Böhmewald. Übernachtung mit Frühstück gibt’s in Soltau von 20 Mark an. Informationen beim Verkehrsverein, 3040 Soltau, Tel (05191) 2474.

*

Iglus: „Weiße Appartements“ mit der Garantie „Schnee – oder Geld zurück“ offeriert der Kölner Panorama-Club in Oberösterreich. Freilich sollen nicht die Wohnungen, sondern die benachbarten Pisten verschneit sein: Wer bis Ende März an den Liften nicht genügend Schnee vorfindet, erhält den Mietpreis für die Wohnung erstattet.

Aprilski: Mit preisgünstigen „Mittelsaison“-Pauschalangeboten läßt die Schweiz ihren Skiwinter ausklingen. Im 1400 Meter hoch gelegenen Leukerbad beispielsweise gibt’s bis zum-6. April eine Woche Unterkunft bei Halbpension (inklusive Skipaß) von 382 sfr. an. Auskünfte: Schweizer Verkehrsbüro, Kaiserstr. 23, 6000 Frankfurt.