In England wird im wesentlichen Gin und in Schottland Whisky getrunken. Aber Wein? Der Urlauber wird also erstaunt sein, hier und da auf englischen Traubensaft zu stoßen. Eine der ergiebigsten Weinquellen sprudelt beispielsweise in Schloß Beaulieu im New Forest (Südengland) bei Lord Montagu. Er bietet seinen Wein in einem Laden zur Probe und zum Kauf an.

900 Jahre lang sollen sich, hauptsächlich in den im Süden der Insel gelegenen Klostergärten, Reben, gerankt haben, nachdem die römische Besatzung im 3. Jahrhundert n. Chr. die alten Briten mit der "Vilticulture" bekannt gemacht hatten. Als jedoch im 12. Jahrhundert der englische König Heinrich II. Eleanor von Aquitanien heiratete und somit die Weinanbaugebiete von Bordeaux erhielt, konnte der Traubensaft nun preiswerter importiert als im Lande angebaut werden.

Im Jahre 1951 begann ein unternehmungslustiger Engländer in der Nähe von Winchester in Südengland wieder mit dem Rebenbau auf buckeligen, vor Wind geschützten Hügeln. Anmoderne folgten seinem Beispiel. Etwa hundert moderne englische Winzer ziehen inzwischen auf rund 160 Hektar Boden in verschiedenen Teilen Englands und Wales Weinstöcke. Englischer Rebensaft ist weiß: süß, mittel oder herb und "von guter Qualität". Er soll sogar in Paris getrunken werden, und die "Queen Elizabeth II." führt ihn auf ihrer Weinliste.

Im kommenden Sommer bietet England zum zweitenmal nicht nur Wein, sondern auch ein Weinfestival in der historischen Stadt Bristol, die sich die Restaurierung der städtischen Hafenanlagen rund 500 000 Mark hat kosten lassen. Die Veranstaltung ist als ein alljährlich wiederkehrendes Ereignis gedacht. Ein Restaurant im Festgelände kann etwa tausend Gäste beköstigen, im Theater mit 400 Plätzen werden Filme gezeigt, außerdem finden Kochvorführungen und Weinproben statt. Feuerwerk, Volksmusik und Karnevalsdarbietungen h. l’anglaise sorgen schließlich für Schwung. Im letzten Jahr nahmen bereits 29 Vertreter aus Weinländern am Festival teil.

Wer es stiller möchte, kann eine Rundfahrt durch englische Weingebiete buchen. Britische Winzer zeigen gern und mit Stolz Ausländern ihre Unternehmen. The Secretary, English Vineyards Association, The Vineyards, Cricks Green, Felsted, Essex, England, nimmt Buchungen, auch von Gruppen, entgegen.

Weitere Auskünfte über das Weinfestival erteilt die Britische Zentrale für Fremdenverkehr, Neue Mainzer Straße 22, 6000 Frankfurt.

Julie Stewart