English Waltz: Sprachgefühl und Fingerfertigkeit lassen sich in Eastbourne an Englands Südküste trainieren: morgens wird Englisch gepaukt, nachmittags Gitarre geübt, und zwar Klassik, Fingerpicking oder Rock und Pop – wie es jeweils gefällt. Wassersport, Tennis, Golf und Jugendtreffs in Eastbournes zahlreichen Folk-Clubs runden das Programm ab. Im Pauschalpreis von 1470 Mark ab Düsseldorf sind Halbpension bei einer Gastfamilie, Unterricht und Linienflug enthalten. Auskunft beim Europa-Sprachclub, Bismarckstraße 89, 4000 Düsseldorf, Tel. (02 11) 36 43 78.

Kanzlern: Die Geheimnisse „beidhändigen Schnupfens“ vermittelt der Schweiger Sepp im Allgäuer Oberstdorf. Interessierte Tabakfreunde erwartet als Abschluß des täglichen Unterrichts in der Schnupferschule eine Urkunde, die sie als „königlich-bayerisch diplomierte Oberschnupfer“ ausweist. Auskünfte gibt die Kurverwaltung, 8990 Oberstdorf, Tel. (0 83 22) 10 14.

Blutvoll: Das schmucke Unterweißenbach im oberösterreichischen Mühlviertel bietet drei günstige Wochenpauschalen an: Mit Vollpension, geführter Wanderung, Speckbrot und Mostjause, Sauschädelessen mit Bieranstich und Schnapsprobe kostet die Woche von 207 Mark an; mit Fahrt nach Königswiesen, Molkereibesichtigung, Kegelabend und einem herzhaften „Blunzenessen“ (Blutwurst) gibt’s die Pauschale schon von 194 Mark an; und nur 184 Mark muß zahlen, wer sich beim Nebenprogramm auf Brauereibesichtigung, Diavortrag und „Bratelschießen“ (Eisstockwettkampf) beschränkt. Auskünfte: Fremdenverkehrsverband, A-4273 Unterweißenbach.

Spitze: Nahe der böhmischen Grenze im kleinen, verträumten Schönsee wird noch die Kunst des Klöppeins gepflegt. Gastklöppler sind herzlich willkommen. Zwanzig Unterrichtsstunden in zwei Wochen (Kursgebühr: 90 Mark) lassen noch genügend Zeit für erholsame Spaziergänge in der Mittelgebirgslandschaft. Übernachtungsmöglichkeiten nennt auf Anfrage das Verkehrsamt, 8476 – Schönsee, Tel. (0 96 74) 3 17.

Edelmut: Wer sich’s zutraut, kann in Idar-Oberstein das Schürfen und Schleifen von kostbaren Steinen und edlen Metallen erlernen. Den Hobbyurlaub offeriert das städtische Verkehrsamt (Postfach 15 48, 6580 Idar-Oberstein) inklusive Unterkunft, Verpflegung und Lehrgang von vier Tagen (billigstes Angebot: 172 Mark).