Tiefgang: Ungeahnte Tauchgründe erschließen sich Unterwassersportlern bei den englischen Scilly-Inseln: Zahllose Wracks liegen hier auf dem Meeresboden. Wer den Schiffsruinen auf den Grund gehen möchte, muß freilich ausgebildeter Taucher sein und seine eigene Ausrüstung mitbringen. Erfahrene Führer zeigen die richtige Stelle für den Sprung in die Tiefe. Eine Woche Wracktauchen kostet (mit Unterkunft) derzeit 85 Pfund Sterling, nach dem 15. September 75 Pfund. Auskunft: Isles of Scilly Underwater Centre Warleggan, St. Mary’s, Isles of Scilly.

*

Geldungsbedürfnis: Mit dem magischen Mittel „Geld“ wollen die Bewohner der malaysischen Insel Penang jetzt das einheimische Personal zu Höflichkeit erziehen. Besucher des Eilands sollen deshalb gute Taten melden, denn auch ihr Urteil spielt bei der Prämierung eine Rolle. Allerdings kann man erst nach einem Jahr absehen, heißt es, ob das finanziell lockende Programm Mitarbeiter der Fremdenverkehrsbüros und Behörden tatsächlich veranlaßt hat, manchesmal freundlicher zu fremden Gästen zu sein als sie es ohnehin gewesen wären.

*

Überholvorgang: Auf Vordermann bringen will Pörtschach in Zukunft seine vom Arbeitsstreß geplagten Gäste. Im neuen Regenerationszentrum, das im Dezember eröffnet wird, kann sich der Urlauber nach der sogenannten „Zeso“-Kur einmal von Kopf bis Fuß überholen lassen. Neben Frischzellenbehandlungen sollen medizinische Bäder, Massagen oder autogenes Training verlorene Kräfte wiederbringen. Zwei Wochen Total-Regeneration gibt es von 1805 Mark an. Auskunft: Kurverwaltung, A-9210 Pörtschach am Wörthersee.

Radgeber: Belgien, unser kleiner Nachbar, hat das ideale Radlermaß. Deshalb werden an 26 belgischen Bahnhöfen jetzt ganzjährig Fahrräder vermietet, die an 108 Bahnhöfen wiederum abgegeben werden können. Die Belgier haben die Verleih-Bahnhöfe gar so gewählt, daß die Radtour unweigerlich durch die schönsten Teile ihres Landes führen muß. Wer mit der Bahn kommt, zahlt für den geliehenen Drahtesel weniger. Auskunft: Belgisches Verkehrsamt, Berliner Allee 47, 4000 Düsseldorf 1, Tel. (02 11) 32 60 08.