Die Konzentration im Einzelhandel ist unverkennbar. Der mittelständische Einzelhandel – Ein-Laden-Betriebe und Filialketten mit bis zu vier Läden – mußte in den siebziger Jahren Einbußen hinnehmen. Auch die "Konzerne" – die Warenhäuser – sind unter den Verlierern. Die deutlichen Gewinner: die großen Filialunternehmen, hinter denen sich auch die aggressiven Discounter, SB-Warenhäuser und Verbrauchermärkte verbergen. Das Jahr 1980 verlief bisher nicht ungünstig. Doch die weltpolitische Lage kann sich nach Ansicht der Händler noch auf die Konsumentenstimmung auswirken. Schon wachsende Krisenfurcht kann die Kauflust bremsen.