Korbfischer: Ohne "Anstand" können Pellworms Gäste künftig angeln, eine stilgerechte Sitzgelegenheit – der Strandkorb – wird an des Fischers Jagdgrund getragen. Der Transport ist gratis, der Korb aber nicht; pro Tag kostet er fünf Mark, in der Nebensaison vier Mark. Den Angelschein vergibt die Gemeinde für vier Wochen und drei Mark. Näheres bei der Kurverwaltung von 2251 Pellworm, Tel. (0 48 44) 5 44.

Preis-Gau: Freiburg will seinen Bürgern und Gästen die Kunst des Umlandes auf verschiedenen Touren vorstellen und die Schönheiten seines Gaues preisen. Das Programm beginnt am 10. Mai mit Barock-Baudenkmälern in der Stadt und endet am 11. Oktober mit einer Fahrt zu Kulturstätten des Elsaß’. In der Stadt selber werden überdies fünf Spaziergänge zu "städtebaulichen, Kleinodien" angesetzt. Auskunft beim Verkehrsamt in 7800 Freiburg/Breisgau, Rotteckring 14, Tel. (07 61) 2 16 32 80.

Nassauer: Ein feuchtes Präsent macht Bad Zwischenahn allen (kleinen) Geburtstagskindern: Die Junioren können an dem Tag kostenlos das Wellenbad in der Halle nutzen – allerdings nur für begrenzte Zeit, denn vom 23. 6. bis zum 7. 7. bleibt die Badestube des Ammerländer Kurorts wegen Renovierungsarbeiten geschlossen.

Malburg: Sechs Klassen bietet die diesjährige Sommerakademie des Marburger Kulturamtes vom 6. bis 26. Juli an: Malerei, Porträtieren, Zeichnen, Drucken, Aktzeichnen und Bildhauerei. Die Kursgebühr beträgt für zwei Wochen 250 Mark, für die gesamte Dauer 300 Mark, Schüler, Studenten und Auszubildende zahlen 50 Mark weniger. Das Handwerkszeug kann mitgebracht oder ausgeliehen werden. Auskunft beim Kulturamt, Markt 18, 3350 Marburg.