Bereits seit 1975 laufen außerdem die Bestrebungen zur Revision des eidgenössischen Bankengesetzes. Bis diese in Angriff genommen wird, dürften freilich noch zwei Jahre ins Land gehen.

Im Bundeshaus kann man sich jedoch "sehr gut vorstellen, daß die Stellung des Bundesrates in dieser Sache wesentlich vom Ausgang der Frage der Bankenbesteuerung abhängen könnte". Und auf diese wiederum dürfte die jüngste "Hypothekarzinsaffäre" nicht ohne Einfluß bleiben.

Glaubt man freilich einer Äußerung des SPD-Präsidenten, dann haben die "Gnomen" letztlich wohl doch nichts zu befürchten, denn, so Hubacher: "Gegen die Politik der Banken ist die Arbeit des schweizerischen Parlaments reine Sandkastenspielerei."