Der Spiegel hat in seiner Ausgabe vom 1. September 1980 unter der Überschrift "Zeit zu Bertelsmann?" folgende Meldung veröffentlicht:

Der Eigentümer der Hamburger Wochenzeitung "Die Zeit", Gerd Bucerius, will das Blatt finanziell absichern. Der 74jährige Verleger plant deshalb, die wirtschaftliche Führung auf die Gütersloher Bertelsmann AG zu Überträgen. Die Weichen hatte Bucerius schon vor Jahren, gestellt, als er Verlag und Redaktion der "Zeit" organisatorisch strikt trennte. In den ersten acht Monaten dieses Jahres hätten "Die Zeit" und die Beilage "Zeit-Magazin" Anzeigenverluste.

Dazu hat Gerd Bucerius dem Spiegel den nachstehenden Brief geschrieben:

Viele meiner Rechte an der ZEIT habe ich abgegeben, im Interesse der Inneren Pressefreiheit und wegen meines Alters. Weitere Rechte werde ich nicht abgeben.

1. Die Titelrechte an der ZEIT habe ich unwiderruflich in die ZEIT-Stiftung eingebracht; sie wurde von mir gegründet und mit Mitteln ausgestattet. Die Stiftung hat diese Rechte an den Zeitverlag Gerd Bucerius KG verpachtet, gegen eine Pacht und (vor allem) gegen die Verpflichtung des Verlages, bei der Ernennung von Herausgebern, Chefredakteuren und deren Vertretern die Genehmigung der Stiftung einzuholen. In der Stiftung entscheidet hierüber das Kuratorium. Da habe ich eine Stimme von neun. Drei Kuratoren kommen von der ZEIT (Marion Dönhoff, Dr. Sommer, Diether Stolze). – Nach unserem Tode wird die Stiftung mein und meiner Frau Vermögen erben.

2. Die verlegerischen Aufgaben habe ich dem 24 Jahre jüngeren Diether Stolze übertragen. Er trägt die Verantwortung für den Geschäftsbetrieb und (vor allem) für die redaktionelle Haltung des Blattes. Bei bestimmten Personalentscheidungen ist er an die Mitwirkung der Stiftung gebunden (oben), kraft des Redaktions-Statuts auch an die Mitwirkung der Redaktion. Herausgeber der ZEIT – und für ihren Inhalt verantwortlich – sind Marion Dönhoff, Theo Sommer und Diether Stolze.

Zur Bertelsmann AG hat die ZEIT keine Rechtsbeziehungen. Mein Freund Reinhard Mohn, Chef von Bertelsmann, ist Mitglied des Kuratoriums der ZEIT- Stiftung. Ich bin (bis Mitte nächsten Jahres) Vorsitzender des Aufsichtsrates der Bertelsmann AG.