Tritt-Fest: Hebel-, Schlag, und Tritt-Techniken verheißt NUR seinen jugendlichen "Club 28"-Gästen. Seit fünf Jahren veranstaltet das Frankfurter Reiseunternehmen gemeinsam mit dem Deutschen Judobund Ehr führungskurse in asiatische Selbstverteidigungsarten, im September und Oktober sogar kostenlos auf den Inseln Mallorca, Ibiza und Gran Canaria sowie an der Costa Bianca, in Tunesien und in Portugal, Neckermanns Urlaubswerber sprechen zwar in diesem Zusammenhang statt des dudengewohnten Jiu-Jitsu nur noch von "Ju-Jutsu". Aber sie haben auch den Präsidenten des Deutschen Judobundes als Trainer angeheuert, und Professor Dr. Schulze wird wohl wissen, wie man das jetzt schreibt.

Restsüße: Ein kombiniertes Wein- und Patisserie-Seminar verspricht der fränkische Weinort Dettelbach seinen Besuchern. In diesem sachstägigen Programm sollen die Gäste "zwischen Weinstammtischen und Weinbergswanderungen" erlernen, wie man zum Wein passendes Gebiet aus dem Ofen zieht und welche Pasteten, Desserts und Torten man mit Wein veredeln kann. Dieser wohl nicht gerade als Abspeckkursus gedachte Urlaub kostet nebst Unterkunft und Frühstück 324 Mark. Mehr darüber beim Verkehrsverein in 8716 Dettelbach, Eichgasse 5, Tel. (0 93 24) 14 80.

Pro Pascha: Als "traditionsreiche Form des Händeklatschens" kategorisiert der Badeort Strobl am Wolfgangsee das "Paschen"; es sei rund um den See heimisch, heißt es ergänzend. Wer nun solch eine alte Volkskunst sein eigen nennen kann, der will sie natürlich auch vorigen und lehren: Strobls Gäste können am allwöchentlich veranstalteten Paschabend nicht nur die einfache Form dieses Kommunikationsmittels, das "Vorpaschen" (Klatschen im Takt) lernen, sondern auch das "Doppelpaschen" (gegen den Takt). Eine hilfreiche Hand vom Verkehrsverein in A-5350 Strobl am Wolfgangsee.

Perforation: In Waldbrunn im Odenwald hat sich ein "Deutsches Akupunkturzentrum etabliert, in dem ein deutscher und zwei chinesische Ärzte beispielsweise Migräne, Ischias, Rheuma und Gelenkentzündungen behandein. Der Luftkurort bietet eine Vielzahl sportlicher Betätigungsmöglichkeiten, das Akupunkturzentrum selbst, im Hotel "Sockenbacher Hof" eingerichtet, hat eigene Fitnessanlagen. Ein Zwei-Wochen-Arrangement kostet einschließlich Vollpension und täglicher Behandlung 1950 Mark.

Grenzfall: Die Werbegemeinschaft südliches Ostfriesland hat jetzt ein "Visum für mehrmalige Ein- und Ausreisen nach Ostfriesland" herausgegeben. Der Sichtvermerk, der bei der Gemeinschaft bestellt werden kann (Postfach 16 40, 2950 Leer, Tel. (04 91) 8 32 10), verheißt eine kostenlose Tasse Friesentee in den Gaststätten der Südostfriesen. Daß sich eine bayerische Expertenkommission zum Visa-Studium angemeldet habe, wird in Friesland dementiert.

Probezeit: Neue Wege nach Jumla in Westnepal will der Münchner Reiseveranstalter "Häuser Exkursionen" vom 15. November bis 6. Dezember erkunden. Die "letzten echten Abenteurernaturen" können an dem noch unerprobten Angebot für knapp viertausend Mark teilnehmen, vorausgesetzt, sie sind bereit, auf alle Ansprüche für eventuelle Mißhelligkeiten zu verwehten, Näheres über die Tour beim Veranstalter in 8000 München 2, Neuhauser Straße 1, Tel. (0 89) 26 30 08.

Standbein: Einen "Waldlauf im Hotelzimmer" preist das "Parkhotel" Badenweiler gesundheitsbewußten Gästen an. Gemeinsam mit dem Dresdner Wissenschaftler Manfred von Ardenne hat das Hotel in einigen Zimmern Geräte für eine "Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie" installieren lassen. In Kliniken ist das Verfahren bereits erprobt, neu ist es im Hotelzimmer. Der Gast kann beispielsweise während des Mittagsschlafs eine verstärkte Sauerstoffversorgung seines Organismus’ bewirken. Die Kuren werden von örtlichen Ärzten überwacht, Auskunft beim Parkhotel, 1847 Badenweiler, Tel. (0 76 32) 50 91.