Staatliche Porzellan-Manufaktur Berlin, 1000 Berlin 12, Wegelystraße 1, Telefon (0 30) 3 91 50 01.

Nymphenburg Porzellanmanufaktur, 8000 München 19, Nördliches Schloßrondell Nr. 6-8, Telefon (0 89) 17 40 24; die Manufaktur beschäftigt 45 Handmaler; Nachwuchs ist gesucht.

Höchster Porzellanmanufaktur GmbH, 6230 Frankfurt/Main – Höchst, Bolongarostraße 186, Telefon (06 11) 30 90 44; 35 Handmaler, an Nachwuchskräften interessiert

Porzellanmanufaktur Ludwigsburg GmbH, 7140 Ludwigsburg, Im Schloß, Telefon (0 71 41) 2 68 14 und 2 31 59. In Ludwigsburg wird ausschließlich handgemalt ohne Schablone. Es handelt sich hier um eine der wenigen Manufakturen, die noch wie im 18. Jahrhundert arbeiten. 27 Handmaler einschließlich von acht Auszubildenden sind derzeit im Schloß beschäftigt, jedes Jahr kommen drei Lehrlinge hinzu, Nachwuchs ist gefragt.

Bewerben kann man sich auch bei der Porzellanmanufaktur Fürstenberg, 3476 Fürstenberg/Weser, Meinbrecener Straße 2, Telefon (0 52 71) 50 81 und 58 54; derzeit 45 Maler; sowie bei Rosenthal Glas und Porzellan AG, 8672 Selb, Wittelbacherstraße 43, Telefon (0 92 87) 721; dort zur Zeit wenig Handmalerei; die Manufaktur ist aber an der Ausbildung von Handmaler-Nachwuchs interessiert.