Von Christian Schmidt-Häuer

„Das Heute gehört uns, das Morgen ist unbekannt. Aber laßt uns handeln, als sei das ganze Jahrhundert unser...“

Arbeiterplakat im Warschauer Traktorenwerk Ursus

Die Entwicklung in und um Polen wird immer undurchsichtiger. Verschwommen erscheinen, die Grenzen zwischen Freunden, Feinden und Fraktionen, zwischen politischem Druck mit militärischen Mitteln und realen Invasionsvorbereitungen Moskaus. Welche Konturen zeigen sich bei einer nüchternen Zwischenbilanz?