(Antwort auf die Frage in Nummer 52)

Der Mann, dem es so zuwider war, Todesurteile zu unterschreiben, daß er dies so lange wie möglich hinauszögerte, jedoch nicht auf die Idee kam, etwa grundsätzlich gegen die Todesstrafe zu protestieren, war Wilhelm I. (1797—1888), König von Preußen und deutscher Kaiser.